Aufbau und Sicherung zukünftiger Gemeinschaften

Der Siebte Altenbericht der Bundesregierung wurde im November 2016 veröffentlicht. Er trägt den Titel "Sorge und Mitverantwortung in der Kommune - Aufbau und Sicherung zukunftsfähiger Gemeinschaften“. Der Bericht unterstreicht die Wichtigkeit kommunaler Konzepte in der Seniorenarbeit. Bereits im Jahr 2011

Die Betreuungsbehörde lädt ein:

Was kann ein gesetzlicher Betreuer leisten? Wo liegen die Grenzen seines Handelns? Zu diesen Themen lädt die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und der Betreuungsvereine des Westerwaldkreises zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 7. November 2017, um 18 Uhr in den großen Sitzungssaal

Veranstaltung im Frauenzentrum Beginenhof

Mit der Patientenverfügung, die im Jahr 2009 in Deutschland eingeführt wurde, kann der Patient zumindest teilweise frei über sein Lebensende entscheiden. Wenn es keine Heilung mehr gibt – keinen Weg zurück ins Leben, dann wünschen wir uns, dass wir gut aufs Sterben vorbereitet sind, egal wie krank oder wie alt

Gottesdienst feiern in Montabaur und Gemünden

Im Jahr des Reformationsjubiläums laden die Westerwälder Dekanate Bad Marienberg und Selters am 31. Oktober zu zwei großen, zentralen Reformationsgottesdiensten ein. Derjenige fürs Dekanat Bad Marienberg beginnt um 17 Uhr in der Stiftskirche Gemünden, der des Dekanats Selters startet um

Zeig, was du kannst! - Anmeldeschluss ist der 15. November

"Jugend musiziert" lädt Kinder und Jugendliche ein, mit ihrem Instrument oder ihrer Stimme die Konzertbühne zu betreten, sich dem Vergleich mit anderen zu stellen und von einer Fachjury bewertet zu werden. Sie beurteilt die musikalischen Leistungen, vergibt Punkte und Preise und bietet im Anschluss an das

Schatten über Montabaur

Anlässlich des Lutherjahres 2017 veröffentlichte die Verlagskooperation Gardez Verlag/Verlag Christoph Kloft ein Highlight für alle Freunde des historischen Krimis. Mit „Schatten über Montabaur“ verfassten die Westerwälder Autoren Carsten Gerz (Pottum) und Dr. Hermann Josef Roth (Bonn) einen Kriminalroman in

Heimatkunde vor Ort

Auch in diesem Jahr findet das Heimatkundlertreffen des Westerwaldkreises statt. Am 18.11.2017, ab 9:30 Uhr, im Bürgerhaus in Wirges führt der Westerwaldkreis in Kooperation mit dem Westerwald-Verein seine traditionelle Veranstaltung durch. Auf dem Programm stehen am 18. November unter anderem die Vorstellung der

Kreisbroschüre und Kreiskarte neu aufgelegt

Endlich sind sie da – die „neuen“ Kreisbroschüren und Kreiskarten. Trotz Digitalisierung bleibt für einen Großteil der Menschen das gedruckte Wort unerlässlich. Auf 74 bunten Seiten liefert die neue Kreisbroschüre einen umfassenden Überblick über das, was man über den Westerwaldkreis und die Kreisverwaltung wissen möchte.

bei Frauen gegen Gewalt e.V. zum Thema Ego-State-Therapie

Die Ego-State-Therapie ist eine der jüngeren Therapieformen und wurde etwa seit 1980 von den US-Amerikanern John und Helen Watkins entwickelt. Betroffene mit der Ego-State-Disorder leiden unter einer Störung der inneren Rolle. Dadurch wird der Alltag drastisch eingeschränkt und auch das Selbstwertgefühl tritt

Ein Ehepaar, ein Thema, zwei Sichtweisen

Am Freitag, dem 27. Oktober 2017, wird um 20 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat“ in Höhr-Grenzhausen das Theaterstück „Internet zum Abendbrot – Infotainment mit „den Weisses“ zu sehen sein. „Es ist toll, dass die Kooperation zwischen unserer Kreisjugendpflege und dem Jugend- und

Krempel: Landesregierung hat kein Verständnis für ländlichen Raum

Gegen eine Ausdünnung des Straßennetzes im Westerwald hat sich die CDU-Kreistagsfraktion ausgesprochen. Der Leiter des Landesbetriebes Mobilität (LBM) Lutz Nink hatte in der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses die Pläne des Landes vorgestellt, viele Straßen nicht mehr als Kreisstraßen zu akzeptieren.

Die IHK-Geschäftsstelle Montabaur informiert

Das Thema Steuern sollte schon vor einer Unternehmensgründung oder –übernahme auf dem Plan stehen. Beispielsweise sollte ein Gründer wissen, welche Steuern wann gezahlt werden müssen und wie die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater ideal gestaltet werden kann. Dazu sind auch im Oktober

Wegen tragischem Unglück kein Gastvortrag

Der Empfang der Westerwälder Wirtschaft am 18.10.2017 im Unternehmen SOPREMA GmbH in Oberroßbach/Hof findet statt. Diese Entscheidung haben die Veranstalter des Empfangs zum Wochenbeginn getroffen. Hintergrund: Schon im Frühjahr des Jahres konnte man die aus Presse, Funk und Fernsehen bekannte

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. ruft zur Spende auf

In der Zeit vom 31. Oktober bis 25. November 2017 führt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. seine diesjährige Haus- und Straßensammlung durch und ruft zu Spenden auf. Die Arbeit steht unter dem Motto „Versöhnung über den Gräbern  – Arbeit für den Frieden“.

HwK Koblenz bietet Kurse zur elektronischen Angebotsvergabe an

Elektronische Vergabe (kurz E-Vergabe oder eVergabe) bezeichnet die elektronische Durchführung von Verfahren zur Vergabe öffentlicher Aufträge. Die Nutzung von elektronischen Informations- und Kommunikationsmitteln bei der Vergabe von Liefer-, Bau- und Dienstleistungen nach Maßgabe des Vergaberechts mit

Die kleinen Nachwuchsmusiker wurden unterstützt vom neu gegründeten Kinderensemble

Die Fachbereiche Gesang und Musikalische Früherziehung der Kreismusikschule Westerwald brachten jüngst die Märchenlieder von Hans Poser zur Aufführung. Die Kinder hatten mit ihren Lehrern Anita Sologuren-Thomas, Almut Wenzel und Jens Konieczny Lieder von den 7 Zwergen, Bremer

Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn lädt Ehrenamtliche und pflegende Angehörige zu Fortbildungsnachmittag nach Montabaur ein

„Rheuma – Die Krankheit mit vielen Gesichtern“ lautet der Titel einer Fortbildung, zu der die CKD-Projektgruppe Besuchsdienste im Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn Ehrenamtliche aus den Besuchsdiensten der Kirchengemeinden und aus den Einrichtungen des Caritasverbandes, aber auch pflegende Angehörige

Ernennung in Kreistagssitzung

„Unser Landrat ist ein waschechter Westerwälder und engagiert sich mit Herz und Verstand für seine Heimat!“ Mit diesen Worten führte der Erste Kreisbeigeordnete Kurt Schüler den bisherigen und auch neuen Landrat Achim Schwickert im Rahmen der jüngsten Kreistagssitzung in sein Amt ein.

Einsatz für Zukunft der Dörfer gewürdigt

Anlässlich des diesjährigen Kreiswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ fand nun die Siegerehrung der Preisträger im Kreishaus statt. Landrat Achim Schwickert überreichte den Siegern der 22. Runde des Kreiswettbewerbes eine Urkunde und den erstplatzierten Ortgemeinden Staudt und Norken jeweils eine

Musical!Kultur Daaden sucht nach Talenten für Bonnie & Clyde

Der Verein Musical!Kultur sucht nach Talenten für seine neue Produktion „Bonnie & Clyde“ – und das auch abseits seiner Daadener Heimat. Am Samstag, 21. Oktober, gibt es ab 10 Uhr ein Casting in dem Amateurtheater „die-oase“ in Montabaur und am Sonntag, 22. Oktober, ebenfalls ab 10 Uhr, ein weiteres in der Grundschule in der