thumb WbgGläserBuch02122011Buch soll Mut zu einem lebenswerten Neuanfang machen

Nach fast 45 glücklichen Ehejahren verlor Erich Gläser aus Westerburg vor etwa vier Jahren seine Frau. Dieser harte Schicksalsschlag, die Verarbeitung der Trauer und die Entwicklung zu einer neuen Liebesbeziehung veranlassten den 70-Jährigen, seine Gedanken niederzuschreiben und als Buch zu veröffentlichen.

WbgGläserBuch02122011„Aus tiefster Trauer zurück ins Leben“ – so heißt der Titel des 40-seitigen Büchleins, welches kürzlich im Verlag des Autors Christoph Kloft aus Kölbingen erschien. Mit den darin enthaltenen Erzählungen und Versen schrieb sich Erich Gläser die „Seele frei“. „Ich möchte mit diesem Büchlein gleichbetroffenen, tieftraurigen Menschen, die ihren Partner verloren haben, zeigen, dass das Leben auch mit 70 Jahren nach einem solchen Schicksalsschlag noch nicht vorbei sein muss; vielmehr wollen die Gedichte Mut zu einem lebenswerten Neuanfang machen“, fast er seine Ambitionen zusammen.

„Aus tiefster Trauer zurück ins Leben“ von Erich Gläser aus Westerburg, Verlag Christoph Kloft, Kölbingen, ISBN-Nummer 978-3-929656-12-1 (upr.)

Gut zu wissen: Am Donnerstag, den 9. Februar 2012, findet um 10 Uhr in der Westerwälder Kontakt-und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) eine Lesung mit Erich Gläser statt.