Ursache für die Störung waren Rohrreinigungsarbeiten im Bereich Nisterberg

Die Bereiche im Westerwald, die am Freitag, den 2. Juni von einem Stromausfall betroffen waren, sind wieder mit elektrischer Energie versorgt. Die Netzexperten der Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG (enm), der Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein AG,  konnten

die Stromversorgung gegen 17.45 Uhr vollständig wiederherstellen. Für die meisten betroffenen Bürger konnte durch entsprechende Umschaltungen bereits nach einer halben Stunde die Versorgung wieder aufgenommen werden. Ursache für die Störung waren Rohrreinigungsarbeiten im Bereich Nisterberg, bei denen die Stromleitung beschädigt wurde. In der Nacht muss in Nisterberg noch einmal kurz die Stromversorgung unterbrochen werden, da dort behelfsweise ein Notstromaggregat im Einsatz ist.

Hintergrund: Um 15:24 Uhr kam es zu einer Versorgungsunterbrechung in Teilen der Verbandsgemeinden Bad Marienberg und Westerburg. Betroffen waren die Orte Bad Marienberg, Nisterberg, Norken, Halbs, Ailertchen und Höhn.