Evangelisches Gymnasium tritt bei Reformationsfeierlichkeiten auf

Am 31.10.1517 veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen in Wittenberg. Dies hatte weitreichende Konsequenzen und führte unter anderen zur Entstehung der evangelischen Kirche. Anlässlich des 500-jährigem Jubiläum dieses Ereignisses fuhr die Swing Combo des Evangelischen Gymnasiums Bad Marienberg

nach Wittenberg, um dort zwei Auftritte zu veranstalten.

Die Combo unter der Leitung von Marco Jeuck, unterstützt von Altschülern und dem Team Veranstaltungstechnik der Schule  fuhren sieben Stunden mit dem Bus und begannen das Programm vor Ort mit dem ersten Teil des Kulturprogramms: einer Innenstadtbesichtigung. Die Generalprobe am nächsten Morgen wurde auf Anweisung des städtischen Ordnungsamts unterbrochen und aus dem Freien in einen geschlossenen Raum verlegt.

Foto: evGBM

Zum großen Auftritt am dritten und letzten Reisetag wurde das Equipment zunächst auf der Marktbühne platziert und vor einem immer größer werdenden Publikum über eine Stunde lang mit im Ensemble sowie mit Solo- und Tanzeinlagen für Stimmung gesorgt. Anschließend erfolgte der Umzug auf eine kleinere Bühne – mit kleinerem Publikum, aber mindestens gleich großem Erfolg. Leider mussten weitere Erfolge vertagt werden, da unmittelbar im Anschluss an den zweiten Auftritt die Rückfahrt nach Bad Marienberg stand. Bad Marienberg – Wittenberg – Welt, wir kommen!