Der Westerwaldverein Bad Marienberg war wieder auf Tour

Leider war Wanderführer Manfred Schäfer erkrankt, so sprang Hans Jürgen Wagner für ihn ein und führte die Rundwanderung ins Gebhardshainer Land. Fünfzehn Wanderfreunde hatten sich eingefunden und genossen das herrliche Wanderwetter.

Einmal mehr konnten zwei Gäste zum Mitwandern begrüßt werden und sehr zur Freude der Wanderer war auch Labrador-Mischling Lucky mit von der Partie.

Vom Ortsrand Elkenroth führte der Weg gleich hinaus in einen lichten Wald und zur Rosenheimer Lay. Dieser ehemalige Basaltsteinbruch wurde 1985 geflutet und hat sich inzwischen zu einem bemerkenswerten, ca. 50 ha großen Biotop gewandelt, das zahlreichen seltenen Amphibien, Insekten, Schmetterlingen und Vögeln zur Heimat geworden ist. Gerne verweilten die Wanderer an diesem idyllischen See, bevor sie wieder auf den eigentlichen Rundweg zurückkehrten. Durch einen schönen Herbstwald wanderte die Gruppe Richtung Dickendorf, dessen Ortsrand bald erreicht war. Von hier ging es ins romantische Elbbachtal. Unterwegs bemerkten einige Wanderer die "Drei dicken Steine" um die sich die Sage von der Hildburg rankt. Stetig bergan führte der Weg immer bachaufwärts zurück nach Elkenroth wo die Gruppe zum Mittagessen einkehrte.

Vorschau:
Sonntag, 30. Oktober findet die letze Wanderung in diesem Jahr unter der Führung von Hans Jürgen Wagner statt. Diese "Wanderung ins Blaue" wird ca. 9 km lang und bequem zu gehen sein. Schön wäre es, wenn möglichst viele der aktiven Wanderfreunde zu dieser Wanderung kämen!!
Start ist um 9.00 Uhr an der Tourist-Info in Bad Marienberg.  Informationen bei: Ingrid Wagner, Tel. 02661-983626.

Anmeldungen zum Martinsgansessen am 12. November ab sofort ebenfalls bei Ingrid Wagner.