Am 9. April: Rundwanderweg im Bereich Secker Weiher-Rennerod

Bei schönstem Sonnenschein, fanden sich 16 Wanderfreunde – darunter auch ein Gast aus Mündersbach – zur ersten Frühjahrswanderung des Westerwald-Zweigvereins Bad Marienberg ein. Der bequem zu gehende, sieben Kilometer lange Rundweg startete am Wasserbehälter am Schellenberger Berg. Hier

machte der "kalte Wind" seinem Namen Ehre und blies rote Backen. Über einen Wiesenweg mit herrlichem Ausblick bis zum Taunus ging es zunächst zu den Höhner Windrädern, anschließend durch ein schönes Waldstück nach Neustadt. Inzwischen hatte auch der Wind nachgelassen und die Sonne schickte ungehindert ihre wärmenden Strahlen.

Nach der Ortsdurchquerung luden Bänke an einer kleinen Kapelle auf dem Wanderweg Nr. 6 zu einer kurzen Rast ein. Auf einem sonnigen Weg in Richtung Mülldeponie bog die Wandergruppe bald wieder ab, um zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Alle freuten sich, eine so schöne und leicht zu gehende Wanderung bei herrlichem Wetter mit erlebt zu haben. Natürlich durfte auch die gesellige Schlusseinkehr in Hellenhahn-Schellenberg nicht fehlen.

Vorschau: Sonntag, 9. April: Rundwanderweg im Bereich Secker Weiher-Rennerod. Diese ca. 9 km lange Strecke ist bequem zu gehen. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr an der Tourist-Info. Wir bilden Fahrgemeinschaften (Mitfahrer-Kostenanteil: 1,50 €)
Start der Wanderung ist am Campingplatz Secker Weiher .