Am Schustermarkt hatten die kleinsten Feuerwehrleute Grund zum Jubeln

Am Schustermarkt jubelten die kleinsten Feuerwehrleute aus der Verbandsgemeinde Montabaur mit ihren Betreuern am Stand des regionalen Energieversorgers Süwag. Neben Spiel und Spaß hielt Uwe Steinebach, der Süwag-Kommunalbetreuer, ein besonderes Präsent parat: 50 T-Shirts wechselten in

den Besitz der Bambini-Feuerwehren. Bei der Übergabe sagte Steinebach: „Die Freiwilligen Feuerwehren stehen zu jeder Tages- und Nachtzeit für das Wohl ihrer Mitmenschen bereit. Ihre Leistung und ihr ehrenamtliches Engagement schätzen wir sehr. Mit den T-Shirts wollen wir den Nachwuchs motivieren, seine Energie auch weiterhin für eine gute Sache zu nutzen.“ Auch Andree Stein, der Erste Beigeordnete und Brandschutzdezernent der Verbandsgemeinde Montabaur, zeigte sich froh über die Spende.

(Foto: Ingrid Ferdinand)

„Ein dickes Dankeschön an die Süwag für das Engagement bei den Kleinsten“, so Stein, „sie sind der Anfang von allem.“ Und sein Jugendwart Uwe Rörig setzte noch eins obendrauf: „Ohne Jugendfeuerwehren und Bambinis würde es in Zukunft brenzlig aussehen.“ Und das gleich in doppeltem Sinne.