Birgit und Helmut Becher übergeben Villa an die Convivo Gruppe

Nach fast zwanzigjähriger leidenschaftlicher Arbeit und Sorge um das Senioren- und Pflegezentrum Becher „Villa Sonnenmond“, haben Birgit und Helmut Becher, bei bester Gesundheit, die Pflegeeinrichtung in starke Hände übergeben. Die Übergabe ist im September erfolgt. Birgit und Helmut Becher haben sich

entschieden ihre Villa Sonnenmond an Torsten Gehle von der Convivo Gruppe in Bremen in gute Hände zu übergeben.
Da innerhalb der Familie keine Firmennachfolge angestrebt wurde und auch aus der Mitarbeiterschaft niemand die Last eines Unternehmens tragen wollte, war dieser Schritt unumgänglich.

Helmut Becher hat mit seiner Frau Birgit die Villa Sonnenmond im Jahre 1998 von den Kliniken Wied gekauft und im Folgejahr 1999 mit Leidenschaft und Fantasie zu einer Pflegeeinrichtung neuen Typs gebaut. Und so konnten die beiden Jungunternehmer damals in das Milleniumjahr 2000 mit Schwung und vielen Schulden starten. Helmut Becher ist sehr stolz darauf, dass die Kreissparkasse ihm mehrere Millionen DM/Euro anvertraute um seinen Lebenstraum umzusetzen. Bereits im Jahre 2005 sollte ein erster Anbau folgen, der sich bis 2007 hinzog, sodass die Villa fortan 53 Pflegeplätze hatte. 2009 belegten die Sonnenmondler mit ihrem Konzept beim „Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.“ (bpa) den Quality Award und galten fortan als Mustereinrichtung im In- und Ausland. Zahlreiche Fachkolleginnen und -kollegen aus Deutschland und Europa besuchten die prämierte Einrichtung in Neustadt am Fuße der Fuchskaute.

Ein letzter Anbau wurde im Jahre 2011/2012 fertiggestellt und bietet 71 Bewohnern ein neues Zuhause.
In den letzten 20 Jahren waren viele Gäste in dem Senioren- und Pflegezentrum Becher „Villa Sonnenmond“. Angeführt von zahlreichen Vereinen und einzelnen Künstlern aus der näheren Nachbarschaft, aber auch der letztlebende Fußballweltmeister von 1954 Horst Eckel, sein Gegenspieler von damals Jenö Buzansky, Weltmeister Wolfgang Kleff, Trainer Milan Sasic, Stefan Kiefer, Tom Theisen, SWR4 Heimatmusikanten mit dem Polizeiorchester Mainz, Disharmoniker, Angela Wiedl, Uwe Erhardt, Lore Mertens, Walter Depenheuer, die Original Kapelle Egerland unter der Leitung von Edi Sagert brillierte ebenfalls, das große Zollhausorchester, sowie den Grand Prix Sieger die Zillertaler Haderlumpen, die dreimal ein Riesenspektakel an der Villa Sonnenmond boten, um nur einige Künstler namentlich zu nennen. Unvergessen sind aber auch die Weihnachtsmärkte mit mehreren tausend Besuchern.

Um das Wohlergehen der 71 Bewohner sorgen sich 91 Mitarbeiter/-innen, die mit hohem Engagement und Freude ihren täglichen Dienst verrichten. Die Kollegen und Kolleginnen werden in Zukunft, genau wie in der Vergangenheit ihre Arbeit an gleicher Stelle erbringen dürfen.

Helmut Becher hat die Geschäftsleitung an Torsten Gehle übergeben und ist in beratender Funktion, als auch am Saxophon und an der Drehorgel weiterhin tätig. Die Einrichtungsleitung hat Jens Ickenroth übernommen. Herr Ickenroth hat ein ausgezeichnetes Fachwissen, versteht es zuzuhören und klare Entscheidungen zu treffen. Ihm zur Seite steht Birgit Becher, die nach wie vor die stellvertretende Einrichtungsleitung ist und stets ein offenes Ohr für die Menschen, die im Hause leben, arbeiten, ein- und ausgehen, hat. Hausseelsorger Johannes Wisser hat dieser Tage den Menschen, die in der Villa Sonnenmond verstorben sind eine Kerze angezündet und ihnen und ihren Familien im gemeinsamen Gebet gedacht.

Für die Zukunft wünscht Familie Becher Herrn Torsten Gehle, der Convivo Gruppe mit ihrer Mannschaft und den Mitarbeitern, den Bewohnern, der Villa Sonnenmond, den Angehörigen und den Menschen, die in der Villa Sonnenmond ein- und ausgehen, sowie der Gemeinde Neustadt, allen Vereinen und Freunden, eine gute gemeinsame Zeit, Gottes Segen und vor allem Gesundheit.