Mehr als 150 Interessierte kamen am bundesweiten Tag des offenen Denkmals

So viel Zuspruch und Interesse hatte "Boardels Haus" im Friedhofsweg in Rennerod am bundesweiten Tag des offenen Denkmals und beim Stadtrundgang des Sterntreffens des Westerwaldvereins nicht erwartet: Mehr als 150 Interessierte kamen und informierten sich über die Geschichte des Hauses, die aufwendige

Freilegung des Eichenfachwerks und die jetzige Nutzung als Ferienhaus.

Unter den Besuchern zahlreiche Ortsansässige, die das Haus und den Ort erst jetzt als eine eigene Geschichte des Ortes wiederentdecken konnten oder von weit her Gereiste, die sich am Beispiel dieses im Jahre 1708 erbauten Fachwerkhaus die traditionelle Bauweise des Hohen Westerwaldes veranschaulichen konnten. Stadtbürgermeister Raimund Scharwat als auch Verbandsbürgermeister Gerrit Müller kamen mit Familie und zeigten sich stolz über die gelungene ausschließlich privat finanzierte Restaurierung und überbrachten zum Dank den Ehrenteller der Verbandsgemeinde Rennerod. Bei schönstem Sonnenwetter konnte das Fachwerkhaus all seine konstruktiven und ästhetischen Schmuckelemente präsentieren.

Jedes Haus geht zurück auf das Nachdenken über einen Ort und die Bedürfnisse der Menschen, die an diesem ihr Zuhause, ihren Arbeitsplatz. Mit seinen Schnörkel, Bögen, Einkerbungen und Verzierungen erzählt das Fachwerk seine eigene Geschichte. Dies war besonders für ein junges Paar aus Oberrossbach hilfreich. Als neue Eigentümer eines noch verkleideten Fachwerkhauses waren für sie die Informationen zum Umgang mit Holz und Gefachen, mit Farbe und Materiallager sehr hilfreich.

Schnell ergaben sich in den fast 20 über den Tag geleiteten Führungen durchs Haus informative Fachgepräche. Die Begeisterung zu dieses baulichen Kostbarkeit vor Ort war merklich spürbar und der Lohn der Mühe für dieses einzigartige Baudenkmal und Zeugnis der Stadtgeschichte Rennerods. Schönstes Sichtfachwerk schenkt der Gemeinde eine unverhoffte neue Authentizität, die als nun genutztes Ferienhaus wieder erlebt werden kann.

Anfragen für Besichtigung oder Ferienhausnutzung unter 02664 - 227 oder beim Touristinfobüro Rennerod 02664-9939093.