Hans Well und die Wellbappn sowie ein Comeback der wilden Siebziger

„Rotzfrech und unbekümmert, urbayerisch und widerbors­tig“ urteilte die Süddeutsche Zeitung. Mit ihrer Mischung aus Volksmusik und Kabarett haben sich Hans Well und die Wellbappn schon weit über die Grenzen der bayerischen Kleinkunsts­zene hinaus eine Fangemeinde erspielt. Schließlich kennen Hans Well

viele Fans in Bayern, Österreich und Deutsch­land noch bestens aus der Zeit, als er mit seinen Brüdern für Furore sorgte. Auf Einladung des Kulturvereins Lasterbach ist die gut gelaunte Truppe am  Freitag, den 13. Oktober 2017 in der Lasterbachhalle Elsoff zu Gast. Beginn ist 20:00 Uhr. Der Eintritt beträgt Eintritt 19,00 Euro im Vorverkauf zzgl. VVK-Gebühren sowie 23,00 Euro an der Abendkasse.

Foto: Martin Bolle

Karten für Veranstaltungen des Kulturvereins Lasterbach sind im Online-Shop des Vereins (www.kulturverein-lasterbach.de) erhältlich oder aber in Bad Marienberg (Buchhandlung Mille), Driedorf (Gemeindeverwaltung), Elsoff (Bäckerei Wehler), Hachenburg (Hähnelsche Buchhandlung), Limburg (Ticketzentrale), Mengerskirchen (Bäckerei Simon), Montabaur (Buchhandlung Reuffel), Weilburg (Tommys Sports-Bar) oder Westerburg (Buchhandlung LOGO).
Am Samstag, den 21. Oktober 2017 kommen dann mit „Flokati meets Flower Power“ die wilden 70er Jahre zurück. Es war ein kontroverses Jahrzehnt, voller Gegensätze und verschiedenster Musikstile, welches Kultur in der Werkstatt wieder aufleben lässt. Neben Schlager- und Discomusik prägten Rocklegenden sowie die großen Stars der Punk- und Popmusik die Musikszene bis heute. Mini - Midi - Maxi, Schlaghosen & Plateauschuhe waren modisch der letzte Schrei. Wie in der Mode, so war auch in der Musik alles erlaubt! Die 70er Jahre waren eine wilde und bunte Zeit, die die friedvolle Love & Peace-Bewegung langsam ablöste. Erleben Sie noch einmal das Saturday Night Fever! Beginn ist um 19:30 Uhr in der Musikschule KlangArt in Rennerod. Der Eintritt beträgt 15,00 Euro. Karten sind über die Kartenhotline 0170 – 6565838 erhältlich. Kartenreservierungen können unter www.kultur-in-der-werkstatt.de vorgenommen werden. Aufgrund begrenzter Plätze sind Konzertkarten immer nur im Vorverkauf erhältlich.