Die rund 30 Spieler waren mit Begeisterung bei der Sache

Die Stadt Selters und die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) lud am 28. Mai 2017 erstmalig zum gemeinsamen Boule-Spielen nach Selters ein. Insgesamt fanden sich rund 30 Boule-Interessierte zur Veranstaltung ein. Für das Turnier konnte ein erfahrener Boule-Spieler gewonnen

werden, Herr Fischbach der durch das Turnier führte ist beim SC09 Brachbach Abteilungsleiter für Boule.

Da nicht nur erfahrene Boule-Spieler den Weg nach Selters fanden, sondern eben auch wie es geplant war zahlreiche Anfänger zugegen waren, erklärte Herr Fischbach zu Beginn die Regeln des Spiels und führte mit allen Spieler/innen ein Warm-Up durch. Im Anschluss wurden ein Teil der Interessierten in sechs Teams eingeteilt, andere schauten sich das bunte Treiben vom Spielfeldrand an.

Fotos: Veranstalter

Das Boule-Turnier ging über drei Runden, es wurde insgesamt 2,5 Stunden gespielt. Die Zeit verging jedoch wie im Fluge, die Spieler/innen waren mit großer Begeisterung bei der Sache. Auch für das leibliche Wohl war in Form von Kuchen, Würstchen und Getränken gesorgt. Im Anschluss an das Spiel erhielt jeder Teilnehmer/in eine Medaille. Man war sich schnell einig, das Turnier muss wiederholt werden. Ein weiteres Turnier ist daher für den Frühherbst angedacht. Wer nicht so lange warten möchte, kann gerne jeden Mittwoch um 15 Uhr an die Boule-Bahn in Selters kommen (Rheinstraße 22) dort findet sich jede Woche eine Gruppe an Boule-Interessierten ein. Boule-Kugeln sind vorhanden. Wer außerhalb dieser Zeit Lust und Laune hat, den Platz zu nutzen, der kann sich im nahegelegenen Cafe´Rockenfeller am Marktplatz gratis Boule-Kugeln ausleihen.


Weitere Informationen zum Boulen in Selters gibt es bei der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) telefonisch unter 02663-2540 zu den Sprechzeiten montags von 14-18 Uhr, dienstags von 9-12 Uhr sowie mittwochs und donnerstags von 9-14 Uhr oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!