Reichlich Beifall für 15 Jugendliche und fünf Erwachsene

Die inzwischen traditionelle Weihnachtliche Musik fand auch in diesem Jahr zum Jahresausklang in der Kapelle in Kuhnhöfen statt. Jugendliche aus den Orten Kuhnhöfen, Arnshöfen und Ewighausen trugen Melodien rund um Weihnachten vor zahlreichen Besuchern vor. Die aus Holz geschnitzte Krippe aus den

Dolomiten vor dem Altar mit heimischen Utensilien aufgebaut gab dabei einen festlichen Rahmen. Unter der Leitung von Thorsten Müller hatten sich in diesem Jahr diesmal 15 Jugendliche im Alter von 7 bis 15 Jahren und 5 Erwachsene bereit erklärt Weihnachtslieder wie Macht hoch die Tür, O Tannebaum, Fröhliche Weihnacht überall, Kommet ihr Hirten, Dicke rote Kerze, es ist ein Ros entsprungen Tochter Zion, Stille Nacht , um hier nur einige zu nennen, mit ihren Instrumenten vorzutragen.

Weihnachtliche Klänge von Flöten, Querflöten, Trompeten, Saxophon, Oboe, Posaunen und Euphonium bereiteten den Besuchern einen stimmungsvollen Nachmittag. Eine von Jonas und Jan-Luca Jung vorgetragene weihnachtliche Geschichte sowie gemeinsames Singen der Anwesenden mit Orgelbegleitung rundeten die Veranstaltung ab.


Im Anschluss gab es für die Jugendlichen Kinderpunsch und für die Erwachsene Glühwein und auch Kaltgetränke.
Bei der Veranstaltung wurde ein Spendenbetrag von 750 Euro erzielt, der den  Projekten von Pater Mosha sowie dem St. Thomas Hospiz in Dernbach zu Gute kommt.

"Den Jugendlichen und allen Besuchern ein Dankeschön für diese gute Sache", äußerte sich Ortsbürgermeister Gerhard Hehl abschließend.