WILLINGEN. Am Sonntag, den 19. September, findet zum 13. Mal ein Motorrad-Gottesdienst im Westerwald statt. Bereits zum vierten Mal wird das Gelände rund um die Fuchskaute, dem höchsten Punkt im Westerwald, Treffpunkt für Hunderte von Bikern aus ganz Deutschland. Organisiert wird die außergewöhnliche Veranstaltung von den "Motorradfreunden Hoher Westerwald".

 

Mit der Ankunft der Biker rechnen die Organisatoren am Sonntag Vormittag in der Zeit von 10 bis 12 Uhr. Neben der üblichen Fachsimpelei können die Fahrer und Sozias diesmal Trial-Kunstfahren auf einem abgesteckten Parcours unterhalb der Fuchskaute ebenso erleben wie eine Motorrad-Aus-stellung mit alten und brandneuen Bikes. Nach einem zünftigen Mittagsimbiss wird gegen 13 Uhr Pfarrer Axel Wengenroth aus Gemünden zum Gottesdienst in die Fuchskauten-Scheune einladen. Unter dem Motto "Die obere Hälfte…… ." wird sich Pfarrer Wengenroth, selbst leidenschaftlicher Motorradfahrer, in seiner Predigt mit der Einheit von Fahrer und Maschine beschäftigen. Musikalisch wird die Veranstaltung vom Gospelchor "Good Friends" aus Fehl-Ritzhausen und der evangelischen Jugendband aus Westerburg gestaltet. Anschließend geht es "auf die Piste" zur obligatorischen Rundfahrt durch den Westerwald. Der Tag soll, wie in den Jahren zuvor, mit einem Kaffee- und Kuchen-Büfett gemütlich ausklingen. (Ulrike Preis)

motorrad-gd

Infos und Anmeldung unter www.motorrad-gottesdienst.de

Fotos: Preis

Der Motorradgottesdienst auf der Fuchskaute lockte im vergangenen Jahr einige Hundert Biker an.