Untitled document

Lehrgang bietet viel Wissenswertes über den Umgang mit GPS

ROTHENBACH. Am Samstag, den 14. Mai, findet in Rothenbach in der Zeit von 9 bis 17.30 Uhr unter dem Motto "Wandern mit GPS" ein informativer und praxisorientierter Geocaching-Lehrgang statt. Im Anschluss an den theoretischen Teil geht's raus in die Natur, wo das Gelernte während einer Wanderung durch die "Rothenbacher Lay" umgesetzt werden kann.

Der richtige Umgang mit dem Global Positioning System (GPS) bringt gerade Wanderern, die gerne mal die ausgeschilderten Pfade und Wanderwege verlassen, viele Vorteile und mehr Freude bei der Erkundung von Region und Natur. Als Veranstalter des siebenstündigen Lehrgangs fungiert das Unternehmen POInTerra aus Rothenbach und die Tourist-Information Westerburger Land. Gastfreundschaft und fachkundige Führungen bieten die örtlichen Vereine "Schutz Einheimischer Natur - SEN Rothenbach", der Angelsportverein und die Freiwillige Feuerwehr.

Zunächst treffen sich die Kursteilnehmer in den Räumlichkeiten des Feuerwehrgerätehauses in der Koblenzer Straße in Rothenbach. Dort wird ihnen Kursleiter Peter Weber alles Wissenswerte über die Funktionsweise von GPS Geräten und topografischen Karten näher bringen. Peter Weber zählt die Deutsche Telekom, IBM, SAP zu seinen beruflichen Stationen und ist jetzt als Geschäftsführer bei einer Medienberatungsfirma in Köln tätig. Aktuell schaltete er über POInTerra ein Programm  für die Bundesgartenschau in Koblenz frei. Es ermöglicht eine übersichtliche, vor Ort mobil verfügbare Darstellung aller Attraktionen der BUGA, das jedermann unter der Adresse www.buga-mobile.de zugänglich ist. Einen ähnlicher Parcours wird er den Teilnehmern des Lehrgangs in Rothenbach bieten.

Schließlich soll an diesem Tag auch die Anwendung des Gelernten in der Praxis nicht zur kurz kommen. Auch für das leibliche Wohl wird an diesem Tag (mit Metzgerei Wedler, Nistertal sowie Hachenburger und Kulmbacher Brauerei) bestens gesorgt.

Gut gestärkt geht es am Nachmittag in die "Rothenbacher Lay". Das Naturschutzgebiet mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten (Wildbienenhotel, Naturfreundehaus "Alte Schmiede", Fledermaus-Schutzhöhlen) bietet hierfür optimale Bedingungen. Der Kurstag soll aber nicht nur der Erkundung der geplanten Erweiterung des Westerwald-Steiges dienen; vielmehr hat sich Peter Weber das Ziel gesetzt, dass sich die Teilnehmer im Anschluss sicher im Umgang mit GPS Geräten fühlen, die besten Quellen für GPS-Tracks im Internet und die Tourenplanung am PC kennen gelernt haben und sich somit bei zukünftigen Wanderungen nicht mehr verlaufen.

Da für die Gruppe nur drei GPS-Leihgeräte zur Verfügung stehen, werden die Teilnehmer gebeten, bei Möglichkeit eigene Navigationsgeräte mitzubringen. Auch navigationsfägige Handys sind behelfsweise möglich.

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, bei der Tourist-Information am Wiesensee (TIWI) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0160-90819952. Die Lehrgangsgebühr beträgt 50  Euro. Für das Mittagessen wird eine  Unkostenbeteiligung in Höhe von 10 Euro berechnet. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf maximal 15 Personen begrenzt. Einige Plätze sind noch frei.

(Ulrike Preis)