Relaxtes Benefizkonzert im Stöffel-Park

„So viel war auf der Open-Air-Bühne im Stöffel-Park noch nie los“, staunte Martin Rudolph (Geschäftsführer des Stöffel-Parks), als die heimische Band „Some Songs“ sich anschickte, in Enspel aufzutreten. Die Basaltbühne füllte sich unablässig, der Himmel zeigte ein fröhliches Blau, die Abendsonne blinzelte durch die

Blues hoch zwei: Bargel und Nettekoven

Hervorragende Gitarristen, dazu die kribbelnde Reibeisenstimme  von Richard Bargel – über die Qualität des Konzerts in der Alten Schmiede musste man sich nicht sorgen. Die Karten günstig, das Ambiente exklusiv. Was war der Grund, dass nicht mehr als 40 Zuhörer das Event in Enspel wahrnahmen?