725 Jahre Stadt Westerburg - Einladung zum Filmnachmittag in der Stadthalle

Die Stadt Westerburg lädt gemeinsam mit dem Filmerstammtisch Westerburger Land am Sonntag, den 28. Mai, ab 15 Uhr zu einem Filmnachmittag in die Stadthalle (Kleiner Saal) ein. Es werden unter dem Motto „Westerburg - damals und heute“ verschiedene Filme vorgeführt. Der Eintritt ist frei!

Fritz Kümmel, engagierter Hobbyfilmer aus Brandscheid, hat für diesen Nachmittag einige sehenswerte Filme aus seiner umfangreichen Sammlung ausgesucht. Er lädt die Besucher zu einer kleinen Zeitreise ein.

Los geht es im Jahre 1968, womit er sicher viele Erinnerungen an Orte und Begebenheiten wach werden lässt. So auch an die Kirmesveranstaltungen und Schützenfeste in der alten Westerburger Stadthalle.

Zu den ausgewählten Aufnahmen gehört unter anderem ein Film über Westerburg und das Westerburger Land mit Landschaftsbildern und dem Besuch in verschiedenen Gemeinden in der Region.

Gerne denken die Besucher des Burggartenfestes im Schlosshof an die erfolgreiche Veranstaltung zurück, bei der eine Theatervorführung mit Petermännchen-Theater und Stadtrat das Publikum begeisterte.

Zu sehen sein werden außerdem der Besuch auf dem Wochenmarkt auf dem Alten Markt, verschiedene Straßenbauarbeiten in der Stadt und vieles mehr. Für die Filmvorführungen ist eine Zeit von rund zwei Stunden geplant.

Zwischendurch gibt es eine Pause, bei der die Besucher bei Kaffee und Kuchen die Gelegenheit für ein gemütliches Beisammensein haben. So sind Gespräche über die Filmvorführen und die damit verbundenen Erinnerungen und Geschichten möglich.