Nach Unterbrechung können Mitarbeiter wieder unterstützt werden

Im Evangelischen Dekanat Bad Marienberg gibt es wieder eine Mitarbeitervertretung. Nachdem dem Auslaufen der Amtszeit der vorherigen MAV zum April vergangenen Jahres, hat nun eine Wahl stattgefunden, um die Arbeit wieder aufzunehmen. Diese Mitarbeiterinnen werden sich ab sofort für die Mitarbeitenden

im Dekanat Bad Marienberg einsetzen: Rebekka Betz, Sabine Hammann-Gonschorek, Dagmar Keßler, Elvira Schmidt, Stephanie Weber, Sabine Ludwig (Vorsitzende) und Elke Gerlitzki (stellv. Vorsitzende). Die Wahlbeteiligung lag bei rund 50 Prozent. Die Vorsitzende der neuen MAV, Sabine Ludwig, freut sich, dass in der neuen Mitarbeitervertretung viele der Berufsgruppen vereint werden konnten, die auch vertreten werden sollen, nämlich Gemeindesekretäre/innen, Dekanatsgestellte, Erzieher/Innen und Küster/Innen. „Wir hoffen, uns schnell einarbeiten zu können und freuen uns darauf, den Mitarbeitenden im Evangelischen Dekanat Bad Marienberg ab sofort zur Seite zu stehen.“ Die Mitarbeitervertretung (MAV) ist vergleichbar mit einem Betriebsrat und setzt sich für die Interessen der Mitarbeitenden im Dekanat Bad Marienberg ein. Sie hat unter anderem die Aufgabe, bei Personalangelegenheiten, sozialen und wirtschaftlichen Belangen mitzubestimmen. Sie vertritt Anliegen bei den Dienststellenleitungen und nimmt sich der persönlichen Sorgen der Mitarbeitenden an, soweit sie im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit stehen. Kontakt zur MAV Bad Marienberg gibt es hier: www.evangelischimwesterwald.de (shg)