Für 2018 wird ein erneuten Aufruf gestartet

Zahlreiche Versuche des Turnverein Westerburg e. V. im vergangenen Jahr, wie z. B. Zeitungsaufrufe, Briefe an die umliegenden Ärzte, persönliche Gespräche, betreuende Ärzte für die Westerburger Herzsportgruppe zu finden, blieben leider erfolglos. Resultierend daraus wurde beim Landesverband die Gründung einer

Herzsport- Nachfolgegruppe beantragt und genehmigt. So konnten wenigstens die langjährigen Teilnehmer auch in 2017 weiter ihren sportlichen Aktivitäten nachgehen.

Auch wenn die Rahmenbedingungen in Form von Puls- und Blutdruckmessen sowie der Stundeninhalt geblieben sind, so ist hierbei kein Arzt mehr anwesend. Dies bedeutet, dass wir keine neuen Teilnehmer annehmen konnten, die in der Verbandsgemeinde Westerburg ansässig sind und nach der Reha an uns verwiesen wurden, denn diese Patienten dürfen zunächst nur in einer vom Arzt betreuten Gruppe turnen. Somit muss der Turnverein leider alle Interessierten an Gruppen in anliegenden Verbandsgemeinden verweisen.

Für 2018 starten wir daher einen erneuten Aufruf: Um den Qualitätsanforderungen des Landesverbandes für Prävention und Rehabilitation Folge zu leisten, suchen wir für unsere Übungsstunde, jeweils montags von 19.00 bis 20.00 Uhr, einen betreuenden Arzt mit Approbation. Ideal wären mehrere Ärzte, die sich dann wochenweise mit dem Dienst abwechseln könnten und somit auch seltener im Einsatz wären. Das Training findet in der Turnhalle der Realschule plus in Westerburg statt. In den Ferien finden keine Übungsstunden statt. Bei Interesse und Fragen bzgl. Honorar bitten wir um Kontaktaufnahme per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!