Wolfgang Huber und Notker Wolf sind zu Gast in der Liebfrauenkirche

„Ökumene – Begegnung oder Versöhnung?“ lautet der Titel eines Religionsgesprächs, das am Sonntag, den 8. Oktober, um 16 Uhr in der Liebfrauenkirche Westerburg stattfindet. An dem von Gerhard Krempel, dem Vorsitzenden des veranstaltenden Vereins der Freunde und Förderer der Liebfrauenkirche

Westerburg, moderierten Gespräch nehmen Prof. Dr. Dr. Wolfgang Huber (Bischof der ev. Kirche Berlin-Brandenburg, früher Ratsvorsitzender der ev. Kirche in Deutschland) und Prof. Dr. Notker Wolf (Altpräses, Erzabtei St. Ollilien) teil.

Für den musikalischen Rahmen sorgen Dr. Gerold Beck aus Limburg an der Orgel und Solosänger Hans-Albert Demer aus Lindenholzhausen.

Nach dem Religionsgespräch erfolgt ein gemeinsamer Segenswunsch von Pfarrer Hufsky und Pfarrer Brandt.

Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende am Ausgang der Kirche gebeten.