Breites Angebot an Modellbahnartikeln

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr veranstalten die Westerwälder Eisenbahnfreunde (WEF) am Sonntag, den 10. Dezember 2017, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr, ihren zweiten Weihnachtsmarkt im und am historischen Lokschuppen des Erlebnisbahnhofs Westerwald in Westerburg. Der Lokschuppen

wird zu diesem Ereignis eigens beheizt sein.

Im alten Lokschuppenteil aus den Jahre 1906/1907, wo sonst die Dampflokomotive 44 508 steht, herrscht diesmal typisches Weihnachtsmarkts-Flair. Neben diversen adventlichen Angeboten darf dabei natürlich auch der insbesondere bei winterlichen Temperaturen allseits beliebt Glühwein nicht fehlen. Im sich anschließenden neueren Schuppenteil bietet ein breites Angebot an Modellbahnartikeln die Möglichkeit noch das ein oder andere Schnäppchen zu ergattern, um es Anderen oder vielleicht auch sich selbst unter den Weihnachtsbaum zu legen.   

Foto: Wolfgang Steffen

Auf dem Außengelände sind die Museumsfahrzeuge der Westerwälder Eisenbahnfreunde ausgestellt und bei geeigneten Witterungsverhältnissen wird auch die Kindereisenbahn „Rumpelchen“ zur Freude nicht nur der jungen Besucher wieder ihre Runden drehen und zum Mitfahren einladen.

Auch Deutschlands erstes und damit einziges Eisenbahnplakat-Museum im Bahnhofsgebäude ist an diesem Tag geöffnet.  Dort wird ab 10. Dezember eine neue Sonderausstellung zum Thema „Jede Stunde – jede Klasse – Intercity und TEE“ gezeigt.

Für das leibliche Wohl der Gäste wird wieder in bewährter Form gesorgt sein.

Eintritt: Erwachsene 3,00 €, Kinder bis 14 Jahre frei

Weitere Informationen unter www.erlebnisbahnhof-westerwald.de