Der Verschönerungsverein Westerburg sagt Bastelkindern Dankeschön

Der Verschönerungsverein Westerburg möchte auch in diesem Jahr Kindergruppen mit süßen Überraschungen belohnen, die die Weihnachtsbäume in der Stadt und den Stadtteilen mit selbst gebasteltem Weihnachtsschmuck dekorieren. Dazu gehören auch Kinder aus dem Westerburger Stadtteil Sainscheid.

Auf Initiative des Vereinsrings Sainscheid trafen sich die Kinder zu einem Bastelnachmittag. Schon bald konnten sie stolz ihre Werke präsentieren. Dieser Tage schmückten Jasmin Donnert, Sam Gauderer, Menot und Migjen Vishi, Tom Werner, Jonas und Hannah Weyand, Liam Wisser und Tom Wörsdörfer den Sainscheider Weihnachtsbaum mit vielen bunten Päckchen.

Damit ist der Baum auch tagsüber ein Hingucker. Dies wird er auch beim „Weihnachtssingen“ sein, zu dem der Vereinsring für den kommenden Samstag, 9. Dezember, ab 17 Uhr auf den Dorfplatz einlädt. Die Besucher dürfen sich auf ein buntes Unterhaltungsprogramm freuen.  

Der Vorsitzende des Verschönerungsvereins, Ralf Seekatz, lobte die tolle Aktion der Bastelkinder und lädt diese zusammen mit ihren Familien zum „Turmblasen“ am Samstag, 16. Dezember, um 17 Uhr auf den Alten Markt ein. Dort bekommen die Kinder von den Vertretern des Verschönerungsvereins Westerburg für ihre beispielhafte Arbeit ein süßes Dankeschön-Geschenk.

Das „Turmblasen“ ist ein kleines musikalisches Weihnachtskonzert mit den Westerburger Turmbläsern, die der Stadtkapelle Westerburg angehören. Der Eintritt ist frei. Die Mitglieder des Stadtrates bieten an diesem Tag wieder Glühwein, Kinderpunsch und Plätzchen an.