Prinzessin Isabella I. und Prinz Finn I. übernehmen Krone und Zepter 

Am Samstag, den 13. Januar, startet die Karnevalistische Kooperation Westerburger Vereine (KKWV) offiziell in die fünfte Jahreszeit. Der Startschuss fällt mit der feierlichen Proklamation des neuen Jugendprinzenpaares, die um 19.11 Uhr im Katholischen Pfarrzentrum Christkönig Westerburg stattfindet.

Im Januar 2017 übernahmen Prinzessin Marie II. „aus der närrischen Ecker Dynastie“  und Prinz Leon der I. „vom Schafbachtal“ unter reichlich Beifall Zepter und Krone. Jetzt müssen sie dieses Amt an ihre Nachfolger weitergeben. Das lange gehütete Geheimnis, wer wohl in diesem Jahr den Thron besteigt, wird schon jetzt gelüftet:
Prinzessin Isabella I. „von der närrischen Hochburg“ und Prinz Finn I. „vom hohen Zoll“. Bis Aschermittwoch werden die beiden Schüler als Jugendprinzenpaar die Westerburger Narrenschar vertreten.
Die KKWV wird an diesem Abend wieder für beste Unterhaltung sorgen. So dürfen sich die Besucher der Proklamation schon jetzt auf ein paar närrische Stunden mit Tanz- und Gesangsdarbietungen und flotten Sprüchen freuen. Mit von der Partie ist natürlich auch wieder Alleinunterhalter Jens Ickenroth, bekannt als „die Mütze“. Der Eintritt ist frei.

Das Jugendprinzenpaar stellt sich vor
Schon seit Wochen fiebert das neue Jugendprinzenpaar seinem ersten großen Auftritt entgegen. Nach der Anprobe der Kostüme, dem Fototermin und dem Aufsetzen ihrer Antrittsrede steigt die Spannung. Mit der Proklamation beginnt für die beiden jungen Westerburger eine unvergessliche und spannende Zeit, die viele Höhepunkte und Überraschungen beinhaltet.

(Foto: Simone Reichelt)

Prinzessin Isabella I. heißt mit bürgerlichem Namen Isabella Thoma. Sie ist elf Jahre jung und besucht das Konrad-Adenauer-Gymnasium Westerburg.
Bereits seit sechs Jahren ist sie Mitglied bei der KKWV, wo sie schon als Tänzerin und Büttenrednerin Bühnenerfahrung gesammelt hat. Zu ihren Hobbys zählt sie neben Tanzen und Singen auch das Theaterspielen, welchem sie mit Leidenschaft nachgeht. Isabella gehört zur närrischen Familie Thoma, in der - alle von klein bis groß -  schon seit Jahren im Verein aktiv sind. Opa Roger hat seit der ersten Sitzung einen Platz im Elferrat. Auch Oma Ute ist dabei und fungiert zudem als Vorsitzende der KKWV.  „Ich habe mir schon immer gewünscht, einmal Prinzessin zu sein“, freut sich Isabella auf ihren Amtsantritt.
Prinz Finn I. heißt mit bürgerlichem Namen Finn Wengenroth. Er ist zwölf Jahre alt und besucht die Realschule plus in Westerburg. Zu seinen Hobbys zählt er Fußball und Tennis. In seiner Freizeit spielt er gerne draußen, hüpft auf seinem Trampolin oder fährt Fahrrad. Auch er ist bei der KKWV aktiv. Im vergangenen Jahr tanzte er als einziger Junge bei der Showtanzgruppe der KKWV mit. „Ich freue mich auf meine Aufgaben als Prinz“, erzählt Finn, dessen Familie ebenfalls seit Jahren im Westerburger Karneval aktiv ist. Opa Udo und Oma Angelika Ecker sind seit der Gründung der KKWV mit dabei und werden ihn ebenso wie die Eltern das Jugendprinzenpaars zu sämtlichen Auftritten begleiten.

Die weiteren närrischen Termine der KKWV sind wie folgt:
Am Samstag, 3. Februar, startet um 19.11 Uhr die Große Prunksitzung in der Stadthalle Westerburg. Am Sonntag, 4. Februar, beginnt an gleicher Stelle um 15.11 Uhr die Große Kinder- und Jugendsitzung. An Altweiber, Donnerstag, den 8. Februar, steht die traditionelle Rathausstürmung auf dem Programm. In der Zeit von 10 bis 12 Uhr wird an diesem Tag den Schulkindern der Regenbogenschule ein buntes Programm in der Stadthalle Westerburg geboten.
Kartenvorverkauf: Kartenvorbestellungen für die Große Prunksitzung sind per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. telefonisch unter Tel.: 0151/53 95 52 10 möglich.