thumb WbgAmmann01112011Kulturring Westerburg veranstaltete Lesung im Burgmannenkeller

Sich Zeit nehmen für Ruhe und Einkehr. Sich auf die tatsächliche Weihnachtsbotschaft besinnen. Dem Blick nach innen Raum gewähren und dabei den Kräften der eigenen Seele ans Licht verhelfen - um diese und weitere hoffnungsgebende Themen ging es bei der Lesung von Pater Rudolf Ammann, der auf Einladung des Kulturrings Westerburg in den Burgmannenkeller gekommen war, um seine Advents- und Weihnachtsbibel 'Es ist ein Ros entsprungen' und weitere interessante Werke vorzustellen.

WbgAmmann02112011Ein sehr interessierter Besucherkreis lauschte gebannt den Worten des Gastes aus Schönstatt, der es von der ersten Minute an schaffte, mit seinen anspruchsvollen Texten, die er stets geschickt einbettete in mitreißende Alltagsanekdoten, für eine Atmosphäre zu sorgen, die es so bei einer Lesung in der Region noch nicht gegeben hatte. Im Wechselspiel mit der Westerburger Schriftstellerin Christiane Fuckert, die mit ihren einfühlsamen Ein- und Überleitungen den angemessenen Kontext schaffte für die Ausführungen Pater Ammanns, gelang es sozusagen im Vorübergehen, eine neue Form WbgAmmann01112011der Autorenlesung zu kreieren, die sicher noch ihre Nachahmer finden wird. Ob Pater Ammann vom Tod seiner Eltern berichtete, von gewagten Transferaktionen zu Mitbrüdern in der damaligen DDR oder Hoffnung machte, indem er an das Licht der Adventszeit als lebendiges Symbol für den christlichen Glauben an ein Leben nach dem Tode erinnerte - die Zuhörer ließen sich von ihm gerne auf die Reise durch die Vielfalt seiner Werke mitnehmen, ließen sich überzeugen von seinen Aussagen, und dies wohl vor allem, weil deutlich zu spüren war, dass da jemand sprach, der selbst überzeugt war. Und so schlossen sich nach der eigentlichen Lesung zahlreiche Gespräche in kleiner Runde an, Gespräche, die um das Gehörte kreisten und die die Besonderheit des gemeinsamen Erlebnisses – denn nichts anderes war die Lesung von Pater Ammann – thematisierten und den eindrucksvollen Vortrag einmal mehr Revue passieren ließen. Die Bücher von Pater Ammann sind in jeder Buchhandlung oder direkt über den Patris Verlag (www.patris-verlag.de) erhältlich.

.