In der Nacht zum 6. Dezember ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Westerburg bedingt durch überfrierende Nässe insgesamt fünf Verkehrsunfälle bei denen eine Person leicht verletzt wurde, es entstand ein Sachschaden von ca. 23.000,- Euro.

 

Bei einem Unfall auf der L 281 bei Langenhahn, der sich am 06.12.2011 gg. 05.30 Uhr ereignete, flüchtete der Unfallverursacher. Er war aus Richtung Westerburg kommend in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem aus Richtung Hachenburg entgegen kommenden Pkw seitlich kollidiert. Bei dem Verursacherfahrzeug dürfte es sich um einen Pkw der Marke Toyota gehandelt haben.

Hinweise an die Polizei Westerburg unter 02663-98050