Die Polizei-Inspektion Westerburg informiert: In den vergangenen Tagen kam es - durch vermutlich steinewerfende Kinder oder Jugendliche - auf der L 281 (Nistertalstraße) in den Gemarkungen Rotenhain und Bellingen insgesamt vier Mal zu gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr.

Als Schäden sind bislang drei zerborstene Frontscheiben und zwei nicht unerhebliche Lackschäden zu beklagen. Es ist nur ein Zufall, dass dies noch nicht zu Personenschäden geführt hat.

Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um sachdienliche Hinweise.