Die PI Hachenburg bittet um Hinweise

Am Montag, 08.05.2017, 12.00 Uhr ereignete sich in Höchstenbach, Koblenzer Straße Ecke Kölner Straße ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 63-jähriger PKW-Fahrer und eine nachfolgende 27-jährige PKW-Fahrerin befuhren in dieser Reihenfolge die Koblenzer Straße aus Richtung Mündersbach

kommend in Richtung der Ortsmitte von Höchstenbach. An der Einmündung zur Kölner Straße musste der vorausfahrende 63-jährige Fahrzeugführer seinen PKW verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfolgende 27-jährige PKW-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vor ihr befindlichen PKW auf. Der 63-jährige Fahrzeugführer erlitt hierbei leichte Verletzungen und wurde zur ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus nach Hachenburg verbracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3.000,- Euro.    
 
Versuchter Räderdiebstahl in Gehlert – Zeugen gesucht
In der Zeit von Donnerstag, 04.05.2017, 20.00 Uhr – Samstag, 06.05.2017, 07.00 Uhr  wurde von unbekannten Tätern in Gehlert, Auf den Drieschern ein dort abgestellter PKW angegangen. An dem abgestellten schwarzen PKW BMW Mini-N versuchten die unbekannten Täter erfolglos die Räder zu entwenden. Da die Räder durch ein Felgenschloss gesichert waren, ließen die unbekannten Täter von weiteren Tathandlungen ab und entfernten sich ohne Beute vom Tatort.

Wem sind in dem oben genannten Tatzeitraum im Ortsbereich von Gehlert verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen ?
Hinweise bitte unter Tel.:02662/95580 oder per
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an die Polizei Hachenburg.    

In diesem Zusammenhang rät die Polizei Hachenburg:
Schöpfen Sie Verdacht, wenn sich unbekannte Personen auffällig an örtlichen Objekten und abgestellten Fahrzeugen umsehen.
Notieren Sie wenn möglich festgestellte Kennzeichen und halten Sie Personenbeschreibungen, besondere Merkmale dieser Menschen und/oder Ihrer Fahrzeuge schriftlich fest.
Teilen Sie verdächtige Beobachtungen umgehend der Polizei über Notruf „110“ mit, denn in vielen Fällen  gelingt es der Polizei nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und
Bürgern Straftaten aufzuklären.
Wie Sie Diebe rechtzeitig ausbremsen, erfahren Sie zudem im Internet unter www.polizeiberatung.de.