Die FWG Dornburg lädt zum Kultursommer 2000 + 17 ein

Zu einem Konzert der besonderen Art lädt die FWG Dornburg zum Beginn ihres Kultursommer 2000 + 17 ein. Der Abend steht unter dem Motto „Musik made in Dornburg“. Die Kulturscheune in Langendernbach wird am 10. Juni einen großartigen Abend erleben. Mit den jungen Dornburger David Fachinger

aus Thalheim und Jannis Fasel aus Frickhofen hat die FWG zwei talentierte Musiker eingeladen. Beide schreiben ihre Texte selbst und die kommen mitten aus dem Leben. Jannis begann 2011 als Frontman, Sänger und Texteschreiber der Frankfurter Band „Never Arriving“. Seine Lieder stammen mitten aus dem Leben, mal mit melancholischen mal mit humoristischen Hintergrund. In Berlin nahm er 2013 seine erste CD mit dem Titel „Wiedersehen“ auf, die anschließend in Berliner Musiksender rund um die Uhr gespielt wurde.

Jannis Fasel  (Fotos: Veranstalter/privat)

David Fachinger

Natürlich findet sich das Musikvideo auch auf Youtube. Bis heute schreibt er seine Texte selbst und begleitet sich auf der Gitarre. In der Kulturscheune war er bereits 2015 zu Gast. David Fachinger wird mit seiner Band in die Kulturscheune kommen. Auch er schreibt seien Texte selbst, jeder kann sich dort wiederfinden. Auf eine Musikrichtung lässt er sich nicht festlegen. Seine Melodien klingen nach Pop, Chanson, Jazz. 2014 gewann er den Talentwettbewerb „Unerhoerte Talente“ in Frankfurt. Bei dem Wettbewerb „Songslam“ in Hanau stand er auf dem Siegerpodest und im Musikwettbewerb „Troubadour“ in Stuttgart konnte er das Halbfinale erreichen. Außer seinen eigenen Liedern wird er auch gecoverte Songs mit seiner Band auf die Bühne bringen. In der Band steht mit Vitus Jung an der Trompete ein weiteres Dornburger (Langendernbacher) Musiktalent. Außerdem wird David von Katharina Eckert am Bass, Janis Heftrich am Schlagzeug, Edwin Meier am Saxophon und Paul Schöngen an der Gitarre unterstützt. Auch David hat bereits einige Musikviedeos auf Youtube veröffentlicht und eine CD am Start. Das Konzert beginnt um 20:30 Uhr in der Kulturscheune in Langendernbach. Auf Eintritt wird an dem Abend verzichtet. Dafür wird, nach alter Musikantenart, der Hut rumgehen. Jeder kann dann seinen finanziellen Beitrag zu dem Abend erbringen. Für gekühlte Getränke ist gesorgt. Am 2. Juli geht der Kultursommer 2000 + 17 in die zweite Runde. Die Comitolo Bigband gibt sich wieder ein Stelldichein in Langendernbach. Erstmals wird der Swingende Frühschoppen im Park hinter der Kirche stattfinden. Klaus Horn, FWG Dornburg