Anzeige
Anzeige

Thomas Krekel als Kreisjugendfeuerwehrwart im Amt bestätigt

Michael Stahlhofen folgt als Stellvertreter auf Uwe Hanz20180417 PM Wahlen Kreisjugendfeuerwehrwart

Am vergangenen Montag waren 49 Jugendfeuerwehrwarte aus dem gesamten Kreisgebiet der Einladung von Landrat Achim Schwickert in den Peter-Paul-Weinert-Saal im Kreishaus gefolgt. Grund war, dass die Amtszeit des bisherigen Kreisjugendfeuerwehrwartes Thomas Krekel sowie des Stellvertreters Uwe Hanz Anfang Juni ausläuft und damit Neuwahlen erforderlich wurden.

Bei den von dem Ersten Kreisbeigeordneten Kurt Schüler geleiteten Wahlen wurde Thomas Krekel aus Steinefrenz durch die anwesenden Jugendwarte ohne Gegenkandidat im Amt bestätigt. Er steht nunmehr für weitere zehn Jahre der Kreisjugendfeuerwehr des Westerwaldkreises vor. Neben dem bereits gewählten Stellvertreter Florian Bach wurde Michael Stahlhofen aus Nister mit einem eindeutigen Votum zum weiteren stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart gewählt. Stahlhofen folgt im Amt auf Uwe Hanz aus Rennerod, der aus persönlichen Gründen nach Ablauf der regulären Amtszeit nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung stand. Nachdem beide Kandidaten die Wahl angenommen hatten, konnten sie aus den Händen des Ersten Kreisbeigeordneten Schüler ihre Ernennungsurkunden in Empfang nehmen.

20180417 PM Wahlen Kreisjugendfeuerwehrwart
Kreisfeuerwehrinspekteur Axel Simonis und Erster Kreisbeigeordneter Schüler dankten Uwe Hanz für seine geleistete Arbeit und freuten sich mit Michael Stahlhofen und Thomas Krekel über das gute Wahlergebnis. Zu den ersten Gratulanten zählte auch der weitere stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Bach (v.l.n.r.). Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung