Anzeige
Anzeige

Am 28. Juli ist Welt-Hepatitis-Tag!

Das Kreisgesundheitsamt informiert

Die Testberatungsstelle zu HIV/Hepatitis/STI (sexuell übertragbare Infektionen) im Gesundheitsamt Montabaur nimmt den Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juli zum Anlass, um auf das Risiko einer Hepatitis-Infektion und weitere bedenkenswerte Infektionen hinzuweisen. Immer noch bleiben bei über 100.000 Personen in Deutschland chronische Infektionen mit den Hepatitisformen A, B, C, D und E unerkannt. Da die Leber

keinen `Schmerz empfindet‘, fühlen sich die Betroffenen trotz Infektion wohl. So besteht das Risiko, an Spätfolgen wie Leberzirrhose oder Leberkrebs zu erkranken. Durch breit gestreute Bluttests ließen sich diese Betroffenen diagnostizieren und behandeln, bei Hepatitis C sogar heilen.

Die Symptome aller Hepatitisformen sind ähnlich, die Erreger und Übertragungswege jedoch unterschiedlich. Ein Impfstoff existiert nur für Hepatitis A und B.
Im Gesundheitsamt Montabaur besteht im Rahmen einer Infektionsberatung die Möglichkeit, sich auf HIV/Hepatitis A, B und C und weitere sexuell übertragbare Erkrankungen testen zu lassen.

Unter den derzeitigen Corona-Bedingungen ist eine vorherige Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 02602 124-723 oder -717 nötig.