Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn hatte zum Dankeschönfest nach Arzbach eingeladen

Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden für ihre langjährige Treue ausgezeichnet

Das Mitarbeiterfest des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn war gerade auf dem besten Weg eine liebgewonnene Tradition zu werden, da machte die Corona-Pandemie den Caritas-Verantwortlichen und allen Mitarbeitenden einen Strich durch die Rechnung. Wie viele andere Veranstaltungen lag das Fest, zu dem der Verband stets alle hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Caritas-

Rentnerinnen und -Rentner einlädt, auf Eis. In diesem Jahr konnte die große Caritas-Familie endlich wieder gemeinsam feiern.
Nach der zweijährigen Pause wurde die achte Auflage des beliebten Mitarbeiterfestes dieses Mal zum Dankeschönfest, das im Jahr des 125-jährigen Caritasjubiläums und in Anlehnung an die Caritas-Jahreskampagne unter dem Motto #DasMachenWirGemeinsam stand. „Nach den Belastungen durch die Corona-Pandemie war es uns wichtig, Ihnen im Rahmen eines schönen Festes für Ihren engagierten und unermüdlichen Einsatz in unseren Einrichtungen und Diensten zu danken“, begrüßten Caritasdirektorin Stefanie Krones und Caritasdirektor Frank Keßler-Weiß die Gäste in der Limeshalle in Arzbach. „Ihnen allen ist es zu verdanken, dass unser Verband die extremen Herausforderungen in der Zeit der Pandemie bislang sehr gut gemeistert hat und Sie trotz der schwierigen Umstände stets für die Menschen da sind, die Hilfe benötigen und für die wir Verantwortung tragen“, betonten die beiden Vorstände. Anschließend ließen Krones und Keßler-Weiß im Rahmen einer kurzweiligen Präsentation noch einmal die Ereignisse Revue passieren, die den Verband in den zurückliegenden zwei Jahren beschäftigt hatten. Gleichzeitig informierte sie aber auch über verschiedene Neuerungen in den fast 50 Caritas-Einrichtungen und -Diensten an insgesamt 16 Standorten im Westerwaldkreis und im Rhein-Lahn-Kreis.

 
Beim Mitarbeiterfest des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn wurden wieder zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende für ihre langjährige Treue ausgezeichnet. Die Mitarbeiterin mit der längsten Dienstzeit war Marietta Martinek (Mitte), Pflegefachkraft in der Sozialstation Montabaur-Wallmerod, der Caritasdirektorin Stefanie Krones (rechts) und Caritasdirektor Frank Keßler-Weiß (links) zum 45-jährigen Dienstjubiläum bei der Caritas gratulierten. Von den Kolleginnen und Kollegen im Saal der Arzbacher Limeshalle gab es dafür Standing Ovation. (Foto: Caritas)

Im Mittelpunkt des Festes standen aber vor allem die Mitarbeitenden, die sich im Rahmen eines kleinen Wortgottesdienstes symbolisch verbanden und anschließend für ihre langjährige Treue zum Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn ausgezeichnet wurden. Auf zusammen stolze 2.000 Dienstjahre bei der Caritas kommen die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen Stefanie Krones und Frank Keßler-Weiß - begleitet vom lautstarken Applaus der Kolleginnen und Kollegen im Saal - zum Dienstjubiläum gratulierten.
Für 10 Jahre Dienst bei der Caritas wurden ausgezeichnet: Elena Barth, Dagmar Dillenberger, Meike Elfers, Joachim Grämer, Magdalena Joost, Simone Kanschik, Helga Kipping, Evelyn Klaus, Elke Kühlem, Reiner Lehmler, Isabella Metternich, Peter Meuer, Erika Ninnemann, Sonja Pitzer, Peggy Reyhe, Britta Schlößer, Martin Sobotta, Simone Steffen-Krech, Monika Warmbier, Swetlana Wilhelm.
Seit 20 Jahren bei der Caritas sind: Gulizar Azman, Anneliese Basquitt, Brigitte Bendel, Kerstin Braun-Dolle, Tatjana Engel, Roswitha Fehlinger, Irina Friesen, Günter Keßler, Cornelia Herzmann, Carmen-Nadja Hippenstiel, Marco Weidenfeller, Antonina Nartschenko, Christiane Rößler, Galina Schäfer, Bernd Schlicht, Sonja Sprungk, Dagmar Theis, Kurt von de Fenn, Uta Weber, Sigrid Weiten-Kunz.
Für 25 Jahre geehrt wurden: Tanja Baumann, Magdalena Bendel, Walter Hartlich, Tanja Henseler, Tina Jung, Andrea Koch, Claudia Krämer, Reinhard Labonte, Irgmard Mader, Simone Maier, Eberhard Mauer, Annette Menges-Schmidt, Martina Neust, Judith Parbel, Silke Pietsch, Ute Schulte-Betz, Irene Steiner, Andrea Trumm, Iris Zacharias.
Auf 30 Jahre Dienst bei der Caritas können zurückblicken: Colette Becker, Marita Blitzko-Hoener, Claudia Brockers, Michael Franz, Agnes Germscheid, Isolde Gooßens, Sabine Guckenbiehl, Thomas Jeschke, Silvia Klein, Erika May, Ute Noack, Antonia Peña, Paul Probst, Herbert Richard, Gertrud Schwickert, Ingrid Zitzer.
Bereits seit 35 Jahre bei der Caritas sind: Renate Brychlik, Thomas Hoffmann, Ingrid Keck, Christine Letschert, Jutta Müller, Hildegard Pitton, Sabine Schwarz, Dorothea Westermayer.
Seit 40 Jahren bei der Caritas sind: Krista Gentz, Petra Maßen-Schneider, Helga Schumacher.
Für ihre 45-jährige Treue ausgezeichnet wurde: Marietta Martinek.
Abgerundet wurde die Veranstaltung durch zwei Mitmachaktionen. Während man sich vor der Halle in einer Fotobox unter dem Motto „125 Jahre Caritas“ mit den Lieblingskolleg:innen von Fotograf Olaf Nitz ablichten lassen konnte, lud das Team vom LEGO-Projekt der Caritas-Werkstätten aus Lahnstein im Mehrzweckraum der Halle zum Bastelspaß mit den bunten Steinen ein.