Anzeige

Cyberangriffe – Gefahrenpotential für Westerwälder Wirtschaft

Veranstaltungsreihe „Industrie-Dialog am Nachmittag“

Das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium kommt mit der Veranstaltungsreihe „Industrie-Dialog am Nachmittag“ - bei dem auch Handwerksbetriebe, Dienstleister, Kommunen und andere Interessierte herzlich willkommen sind - nach Bad Marienberg. Die Einladung für die Veranstaltung am 29. November 2022 um 16:00 Uhr in der Denkfabrik (Vor der Heeg 9, 56470 Bad Marienberg), erfolgt gemeinsam mit der

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH (wfg).

„Wir freuen uns, dass das Formt im Norden des Landes zu Gast sein wird. Ziel des Nachmittags ist es, praxisnah über die Gefahren, Präventionsmöglichkeiten und Handlungsoptionen bei Betroffenheit von Cyberangriffen zu informieren“, erklärt wfg-Geschäftsführerin Katharina Schlag.

Aaron Skudlarek, Referent im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz und Organisator ergänzt: „Gerade in der aktuellen Zeit nehmen digitale Angriffe auf Verwaltungen, die kritische Infrastruktur, aber auch auf Unternehmen jeglicher Branchen immer mehr zu. Auch kleine und mittelständische Betrieben bleiben hiervon nicht verschont.“
Wie schützt man sich als Unternehmen?, Wie verhält man sich bei Verdacht auf einen Cyberangriff?, An wen kann ich mich als Unternehmen wenden? - diese und weitere Fragestellungen werden Daniel Wolfinger von der Zentralen Ansprechstelle Cybercrime innerhalb des Landeskriminalamtes sowie Kai Müller aus der Abteilung Verfassungsschutz des Innenministeriums Rheinland-Pfalz aufgreifen.
Sie werden aus ihrem Alltag berichten, mit Beispielen verdeutlichen, Lösungen aufzeigen und natürlich Rede und Antwort stehen. Außerdem wird das Auditorium die Möglichkeit haben, von eigenen Erfahrungen zu berichten, denn auch das Lernen von anderen sei ein wichtiger Teil des Schutzes und der Fehlervermeidung, meinen die Veranstalter.

Wer sich informieren und wappnen möchten ist herzlich zur kostenfreien Teilnahme eingeladen. Eine Anmeldung ist bis zum 24.11.2022 - unter: https://mwvlw.rlp.de/de/themen/wirtschaftszweige/industrie/anmeldung-industrie-dialog/ möglich.

Programm
ab 15.30 Uhr Eintreffen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
16.00 Uhr Begrüßung:
Aaron Skudlarek, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau RLP
Einführung in das Themenfeld:
Dr. Frauke Lohr, comsciencia
Cybercrime: Grundlagen, Hilfestellungen und Prävention:
Daniel Wolfinger, Landkriminalamt Rheinland-Pfalz
Cyberschutz: Spionage und Sabotage:
Kai Müller, Innenministerium Rheinland-Pfalz
ab ca. 17.10 Uhr Get-together