Bewegendes Konzert für den guten Zweck

Gruppe „WIR“ begeisterte in AlsbachChor Wir2

Rund 100 Gäste haben in der Evangelischen Kirche Alsbach ein beeindruckendes Benefizkonzert der Gruppe WIR erlebt. Mit Lieder wie „Gott nahe zu sein ist mein Glück“, „Immanuel“ oder „Glad to be in the service“ überzeugten die rund 20 Sängerinnen und Sänger des Ensembles nicht nur

musikalisch, sondern erreichten auch ein stolzes Spendenergebnis: 700 Euro übergab Kirchenvorstandsmitglied Uwe Apel an Pfarrer Heinz Walter Barthenheier – eine schöne Summe, die Barthenheiers Verein „Gerechtigkeit den Menschen – Brücken in die Welt“ zugute kommt. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt der Verein vor allem in Südamerika und Afrika Projekte, die notleidenden Menschen helfen.
Das Konzert an sich ging ebenso ans Herz. Unter der Leitung des Dirigenten Hansjörg Klages präsentierten die Vokalisten Lieder, die in unterschiedlichen Sprachen von den vielen Facetten des Glaubens sangen. Souverän begleitet wurden sie währenddessen vom Keyboarder Rainer Mies, der sich mit „A comme amour“ auch als Solist präsentierte.

Chor Wir2


Nach rund anderthalb Stunden verabschiedete sich der Chor mit dem besinnlichen A-capella-Titel „Bevor wir auseinandergehen“ und dem schwungvollen „Neu, jeden Tag neu“ – ein passender Abschluss eines bewegenden Konzerts, das mit einer Mischung aus ruhigen, getrangenen, aber auch kraftvollen und rhythmischen Stücken das Publikum begeisterte.

(Foto und Text: Pressestelle des Evangelischen Dekanats Westerwald)