125 Jahre Spvgg Saynbachtal Selters

Festwoche mit Kommersabend

Mit großer Freude und ein wenig Stolz blicken wir auf die Festwoche zum 125-jährigen Jubiläum und den Kommersabend zurück. Sportliche Höhepunkte neben den Freundschaftsspielen im Jugend- und Seniorenbereich waren die Partie der ehemaligen Bezirksligamannschaft gegen die Traditionself des 1. FC Köln und die

Ausrichtung der Kreispokalendspiele im Jugendbereich für den Fußballkries Westerwald/Wied.

Alle Spiele fanden bei bestem Fußballwetter statt und die zahlreichen Besucher bildeten einen würdigen Rahmen für die Sieger und Zweitplatzierten, denn Verlierer gibt es in einem Endspiel nicht!

Günter Kern, Innenstaatssekretär und Monika Sauer, Präsidentin Sportbund (beide rechts) ehrten gemeinsam mit Bernd Hummerich (links), Birgit Kleinz mit der Ehrennadel des Sportbundes in Silber für ihre langjährige Tätigkeit als Mitglied im Vorstand und Übungsleiterin der "Montagshüpfer" sowie Friederike Vollbrecht und Brigitte Hens, beide mit der Ehrennadel in Bronze für ihre Übungsleiterfunktionen in der Herzsportgruppe.

Gefreut haben sich die Jubilare uns über die Dankbarkeit der Kindertagesstätten in Selters, die durch eine großzügige Spende der Spvgg Saynbachtal Selters in ihrer liebevollen Arbeit zum Wohle unserer Kinder unterstützt werden.

Kultureller Höhepunkt war sicherlich der Kommersabend. Angeführt von Schirmherrn Lutz Lakomski nebst Gattin Lia, waren zahlreiche hochrangige Vertreter aus Sport und Politik unserer Einladung gefolgt. Innenstaatssekretär Günter Kern, Kreisbeigeordneter Uli Keßler, Bürgermeister Klaus Müller und Stadtbürgermeister Rolf Jung wurden von Moderator Tom Theisen kurzweilig zu aktuellen Themen rund um den Sport und die Sportförderung interviewt.

Sportbundpräsidentin Monika Sauer, die Präsidiumsmitglieder Norbert Weise, Fußballverband Rheinland, Bernd Menche, Turnverband Mittelrhein und Andreas Wagner, Turngau Rhein-Westerwald, ehrten Verein und Mitglieder für langjähriges Engagement.
 
Für die gute Seele der Fußballabteilung, Lucie Christ, hatte Vorsitzender Bernd Hummerich eine besondere Auszeichnung parat: 60 Jahre „Mädchen für alles“ wurden mit einer Dankurkunde, einem Blumenstrauß und einem lang anhaltenden Applaus der Anwesen gewürdigt.

Die "gute Seele der Fußballabteilung", Lucie Christ, "60 Jahre Mädchen für alles" mit v.l.n.r. Wolfgang Klaus, Günter Kern und Bernd Hummerich

Höhepunkte des Kommersabend, der musikalisch in gekonnter Weise durch den Musikverein Sessenhausen unter seinem Dirigenten Michael Müller umrahmt wurde, waren die Darbietungen der Kindertanzgruppen, der Herzsportgruppe und schließlich der Gastauftritt des Gardeballett Grau-Blau Höhr-Grenzhausen, die mit einem tollen Tanz das Publikum verzauberten und nicht ohne Zugabe von der Bühne verabschiedet wurden!

v.l.n.r.: Kreisbeigeordneter Uli Keßler, Vorsitzender Bernd Hummerich, 2. Vorsitzender Wolfgang Klaus, Stadtbürgermeister Rolf Jung, Schirmherr Lutz Lakomski, Innenstaatssekretär Günter Kern und Bürgermeister Klaus Müller

So blieb Vorsitzendem Bernd Hummerich zum Abschluss der Veranstaltung nur der Dank an die Mitwirkenden, die Sponsoren und Förderer, die Ehrengäste und Gäste, hier insbesondere die Vertreter der Selterser Ortsvereine und der benachbarten Fußballvereine, sowie an die zahlreichen ungenannten Helfer und Helferinnen, die die Jubiläumswoche zu einem Höhepunkt in der Vereinsgeschichte werden ließen.

 

v.l.n.r.: Uli Keßler, Kreisvorstand Westerwald-Wied, Andreas Wagner, Turngau, Norbert Weise, Fußballverband Rheinland, Vorsitzender Bernd Hummerich, Bernd Menche, Turnverband Mittelrhein und Monika Sauer, Sportbund Rheinland