Tag der offenen Tür des Blinden- und Sehbehindertenvereins Westerwald-Rhein-Lahn

Lesung und Infos in der Hammelberghalle in QuirnbachSehbehindertenverein1

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister der Verbandsgemeide Selters, Klaus Müller, organisiert er Blinden- und Sehbehindertenverein Westerwald-Rhein-Lahn E.V. am Sonntag, den 17. März, in der Zeit von 14 Uhr bis ca. 17 Uhr einen Tag der offenen Tür in der Hammelberghalle in Quirnbach. Alle interessierten Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

Im Sinne einer Inklusionsgesellschaft können Sehende, Blinde und Sehbehinderte und betroffene Familienangehörige mit Mitgliedern des Vereins Fragen rund um das Thema Blindheit und Sehbehinderung erörtern.

Sehbehindertenverein1

Foto: Veranstalter

Programm:

Lesung der blinden Autorin Karin Klasen

Blindenhilfsmittelausstellung mit neuer ORCam-Kamera, Firmen Gaudio Braille und Becker

Infostand des VdK-Sozialverbandes

Kostenloser Hörtest, Firma Augenblick, Wirges

Beratung zu Alltaagsbegleitung , ReWa GmbH

Informationen zum Orientierungs- und Mobilitätstraining, Trainerin Frau Diel

Verkauf von frischem Backesbrot und heimischem Honig

Für das leibliche Wohl ist bei Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Der Reinerlösaus der Veranstaltung kommt der blindenspezifischen Vereinsarbeit zu Gute. Bestimmte Schwerbehinderte sowie Senioren können das von der Verbandsgemeinde Selters bezuschusste neue Seniorentaxi nutzen.Nähere Informationen sind unter der Telefonnummer 02626/6445 erhältlich

Der Blinden- und Sehbehindertenverein Westerwald-Rhein-Lahn freut sich auf zahlreiche Besucher. Kontakte und Infos zum Verein und Mitgliedschaft unter: Holger Felser, 1. Vorsitzender, Tel. 06439 7713 E-Mailaddresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! <mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!