Eine schöne Überraschung aus Vielbach

Reha-Patienten des Fachkrankenhauses sammeln Geld für Selterser Kita-Kinder
IMG 1052Sie hatten ihren Besuch telefonisch angekündigt, wenig später stehen vier Rehabilitanden und zwei Mitarbeiterinnen der Vielbacher Suchtklinik im Eingang der evangelischen Kindertagesstätte Selters.
Gerne lassen sich die Besucher hineinbitten, denn sie freuen sich darauf den Kita-Kindern eine Freude zu bereiten.

In den Tagen zuvor hatten sie ihre Mitpatienten aufgerufen Geld für die Kita zu spenden. 290 EURO waren daraufhin zusammengekommen. Gespendet von Männern, die größtenteils von Hartz IV leben müssen und schon als Kinder auf Hartz IV angewiesen waren.
Die Spende ist schnell übergeben. Erst danach wird es richtig interessant. Die Kinder wollen wissen, woher die Besucher kommen und die Erzieherinnen interessiert, wie man sich so eine Suchttherapie vorstellen muss. Die Patienten freuen sich, aus ihrem Therapiealltag und von ihren Zielen berichten zu können. Und die beiden Mitarbeiterinnen Dorota Decker und Anna Diekmann schildern auf welche Weise sie die Patienten in den Bereichen Therapie und Sozialarbeit bei ihrer Rehabilitation unterstützen.
Als die Vielbacher Abordnung wieder aufbricht, bedanken sich die Leiterinnen der Kindertagesstätte, Nicole Salamon und Claudia Boddenberg nicht nur für die großherzige Spende, sondern auch für das bereichernde Gespräch mit den Patienten. Mit dem Geld werde man schon länger gewünschtes neues Spielzeug für die Kinder anschaffen. Die Gäste werden von den Kindern schließlich winkend und „Tschüss“-rufend verabschiedet.

IMG 1052
Marcel, Stefan, Rainer und Alexander (von links) freuen sich Nicole Salamon eine Spende für neues Spielzeug überreichen zu können.

(Foto und Text: Joachim J. Jösch Sucht-Hilfe-Zentrum Vielbach)