Frontalzusammenstoß auf Landesstraße 288 bei Westerburg fordert zwei Verletzte

Wbg. VG FFW VU 2023 01 08 01

Durch den Zusammenprall war es zu einer Verdampfung von ausgetretenem Motoröl und Kühlwasser gekommen

Zu einem gemeldeten PKW-Brand nach einem Verkehrsunfall mussten am Sonntag, den 08.01.2023 die Feuerwehren aus Westerburg, Wengenroth und Gershasen ausrücken. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte fanden vor Ort einen Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW vor. Eines der Fahrzeuge lag auf der Seite im Grünstreifen des Kreuzungsbereichs zur L-300. Das Zweite war auf der L-288 zum Stehen gekommen.


Der zunächst gemeldete PKW-Brand bestätigte sich glücklicherweise nicht. Durch den Zusammenprall war es zu einer Verdampfung von ausgetretenem Motoröl und Kühlwasser gekommen. Dies hatte eine leichte Rauchentwicklung zur Folge.

Wbg. VG FFW VU 2023 01 08 05

Text und Fotos: FFW VG Westerburg

Durch die Feuerwehrkräfte wurden die auslaufenden Betriebsstoffe mittels Bindemittel abgebunden.

Wbg. VG FFW VU 2023 01 08 02

Die Fahrzeugführer der beiden beteiligten PKW wurden bei dem Zusammenprall verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung in Krankenhäuser transportiert.

Wbg. VG FFW VU 2023 01 08 03

Die L-288 war für die Dauer der Arbeiten für den Verkehr voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Wbg. VG FFW VU 2023 01 08 04
Eingesetzte Feuerwehren:
FEZ Westerburg, FF Westerburg, FF Wengenroth, FF Gershasen, Presseteam Feuerwehren VG Westerburg

Weitere Hilfsorganisationen:
Polizei, Rettungsdienst (1 Notarztfahrzeug / 2 Rettungswagen) - Anzahl der Kräfte Feuerwehr: 25 Einsatzkräfte