Ein besonderer Tag für den Fußballverein „Eintracht Guckheim“

Dank der Lotto-Elf konnten 16.000 Euro gespendet werdenGuckheim Lotto Elf 08 2018.04 v1

Am Donnerstag, den 9. August, trat die Lotto-Elf Rheinland-Pfalz auf dem Kunstrasenplatz in Guckheim gegen eine Auswahlmannschaft des Gastgebers „Eintracht Guckheim“ an. Die heimische Mannschaft, die von Lars Boller und Stephan Zorn trainiert wurde und sich „Guckheim und Freunde“ nannte,  hatte sich auf dieses Zusammentreffen vorbereitet und zeigte sich voll motiviert.

So wurden die Spieler von ihren Familien und Freunden auch immer wieder mit Zurufen und kräftigem Beifall bedacht.

Doch nach zweimal 40 Minuten Spielzeit stand der Sieger fest: die Lotto-Elf gewann mit 6:3 Toren.

Guckheim Lotto Elf 08 2018.10 v1

Doch nach zweimal 40 Minuten Spielzeit stand der Sieger fest: die Lotto-Elf gewann mit 6:3 Toren.

Guckheim Lotto Elf 08 2018.08 v1

Guckheim Lotto Elf 08 2018.24 v1

Und doch stand die „Eintracht Guckheim“ als Gewinner da. Sie freute sich über die 500 Besucher, die zu diesem ausgewöhnlichen Fußballspektakel gekommen waren.

Guckheim Lotto Elf 08 2018.27 v1

Sehr zufrieden zeigten sich auch mit der Spendensumme, die 16.000 Euro betrug und die zu gleichen Teilen der „Vor-Tour der Hoffnung“, vertreten durch Bernd Jung und Edgar Steinborn, und der Sebastian Stahl-Stiftung, vertreten durch Cornelia und Andreas Stahl, gespendet wurde.

Guckheim Lotto Elf 08 2018.11 v1

Guckheim Lotto Elf 08 2018.12 v1

Guckheim Lotto Elf 08 2018.04 v1

Abschließend dankte der Vereinsvorsitzende Michael Fasel allen Anwesenden für ihr Kommen. Am Nachmittag war ein schweres Gewitter über den Westerwald gezogen. So manch einer dachte schon, dass die Veranstaltung „ins Wasser fällt“. Petrus meinte es gut und bis zum Abend waren die dicken Wolken weggezogen. Bei inzwischen angenehmen Temperaturen und besten Witterungsverhältnissen konnte das Spiel um 19 Uhr beginnen.

Guckheim Lotto Elf 08 2018.25 v1

Schirmherr Hendrik Hering, Präsident des rheinland-pfälzischen Landtags, hatte zwei Spielbälle als Geschenk dabei und gab den obligatorischen Anstoß. „Wer blau-weiß trägt, der hat sicher einen Vorteil“, äußerte sich Hering als bekennender Schalke-Fan zu den Trikotfarben der Guckheimer.

Guckheim Lotto Elf 08 2018.18 v1

Im Laufe des nun folgenden Spiels stellte Moderator Tom Theisen nun den Zuschauern die Spieler der beiden Mannschaften vor. Als Schiedsrichter fungierten Detlev Schütz, Gerd Müller und Uwe Krämer. Bereits in der zweiten Spielminute verschaffte sich die Lotto-Elf durch einen Elfmeter den ersten Vorsprung, in der vierten Spielminute folgte ihr zweiter Treffer. Neben Teammanager Horst Eckel, Trainer Hans-Peter Briegel und dem Betreuerteam um Hermann-Josef Ganser freuten sich auch viele Fans der ehemaligen Fußballstars.

Guckheim Lotto Elf 08 2018.26 v1

Guckheim Lotto Elf 08 2018.20 v1

Einige Anhänger der anwesenden Fußballlegenden hatten auch eine weite Anfahrt in Kauf genommen, um im Anschluss eifrig Autogramme zu sammelten. Zum Spiel nach Guckheim gekommen waren Benjamin Auer, Christof Babatz, Guido Buchwald, Michael Dämgen, Stephan Engels, Thomas Ernst, Holger Fach, Nikolai Foroutan, Stefan Ganser, Olaf Marschall, Dirk Martin, Evangelos Nessos, Andrzej Rudy, Edgar Schmidt, Thomasz Waldoch, Dariusz Wosz und Thomas Zdebel. Die beiden Torwarte und 15 Feldspieler bildeten in den beiden Spielzeiten zwei verschiedene Mannschaften.

Guckheim Lotto Elf 08 2018.21 v1

In zwei Teams spielten auch die Guckheimer und ihre Freunde. Den Auftakt machte das Team von Lars Boller, der gemeinsam mit Stefan Purpart, Rene Wörner, Michael Huber, Thomas Bruchseifer, Egid Hannappel, Bernd Hannappel, Jens Buhr, Stefan Wassmann, Lars Neu und Michael Funke. In der Zeiten Halbzeit traten Stephan Zorn, Sascha Spata, Frank Pistor, Frank Ickenroth, Dirk Metternich, Erwin Metzger, Oliver Meuer, Peter Walec, Mike Sesztak, Marco Schnell und Patrick Henschel in Aktion. 16 dieser Spieler haben in der Vergangenheit für die Eintracht Guckheim gespielt.

Guckheim Lotto Elf 08 2018.23 v1
Im Anschluss zeichnete Tom Theisen den „Spieler des Spiels“ aus. Dies war Oliver Meuer, der für seine Mannschaft zwei Tore (45. und 71. Minute) schoss. Er durfte ein Trikot mit den Unterschriften der Lotto-Elf-Spieler mit nach Hause nehmen.

Guckheim Lotto Elf 08 2018.20 v2

Guckheim Lotto Elf 08 2018.19 v1

Guckheim Lotto Elf 08 2018.14 v1