Angebot an Spiel- und Sportgeräten im Westerburger Freibad erweitert

Der Förderverein des Westerwaldbades investierte jetzt 9.5oo EuroWbg. WW Bad Tischtennisplatte 08 2018.02 v1

Nachdem der Förderverein des Westerwaldbades im Jahr 2017 einen Beach-Volley-Ball-Platz errichtet hatte, wurde jetzt der Spiel- und Sportplatz im Westerwaldbad mit weiteren Federtieren, einem Stehkarussell, einem Sandkasten für die kleinen Wasserratten und einer Tischtennisplatte für Jugendliche abgerundet. Die Kosten in Höhe von 95oo Euro hat wiederum der Förderverein

es beliebten Westerburger Freibades übernommen. Im Beisein der Vorstandsmitglieder Marita Erwig, Rita Dochnahl und Andre Kloft sowie Badefachkraft Dirk Teubert übergab der Vereinsvorsitzende Klaus Weber den schon ungeduldig wartenden Jugendlichen Tischtennisschläger und Bälle fürs erste Tischtennis-Match. (Gut zu wissen: Tischtennisschläger können für 5 Euro Pfand ausgeliehen werden.)

Wbg. WW Bad Tischtennisplatte 08 2018.01 v1

Es sei das Bestreben des Fördervereins, neben den vorhandenen Wasserattraktionen (dreifach-Rutsche, Strömungskanal, Wasserpilz sowie Ein- und Dreimetersprungbrett) das Westerwaldbad insbesondere für Kinder und Jugendliche immer attraktiver zu gestalten, um sie so dem Schwimmsport näher zu bringen.

Die anwesenden Mitglieder des Fördervereins des Westerburger Westerwaldbads freuten sich mit den jugendlichen Besuchern des Freibads, dass die neue Tischtennisplatte offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden konnte.

Wbg. WW Bad Tischtennisplatte 08 2018.03 v1

Gerade unter dem Aspekt, das rund 60 Prozent der Grundschüler laut einer Forsa-Umfrage nicht oder nicht sicher schwimmen könnten, sehe der Förderverein hierin eine besondere Aufgabe, betonte der Vorsitzende.

Wbg. WW Bad Tischtennisplatte 08 2018.04 v1

Wbg. WW Bad Tischtennisplatte 08 2018.05 v2

Auch für den Behindertenschwimmsport setzte sich der rührige Verein sich ein. So habe die Verbandsgemeindeverwaltung Westerburg auf Initiative des Fördervereins im Sommerhalbjahr eine Behindertendusche mit WC im Sanitärbereich der Männer eingebaut. Wie zu erfahren war, ist nach Saisonende im Sanitärbereich für Damen ebenfalls eine solche Einrichtung geplant.