Der Pfefferkuchenmarkt in Westerburg öffnet seine Türen

Das Westerburger Weihnachtsdorf lockt wieder mit einem bunten AngebotPfefferkuchenmarkt Eroeffnung 11 2019.08 v1

Am Donnerstagabend wurde der Westerburger Pfefferkuchenmarkt offiziell eröffnet. Die ersten Besucher genossen die schöne Atmospähre und das vorweihnachtliche Ambiente. Am Freitag stehen die Kindergärten und Schulen im Mittelpunkt des Programms, das für Jung und Alt viel zu bieten hat.

Puppentheater gibt es in diesem Jahr eine Woche später und zwar am Samstag, den 7. Dezember um 11 Uhr in der Sparkasse Westerwald-Sieg. Die Kinder dürfen sich auf eine Aufführung des Hohenloher Figurentheaters freuen. Bei freiem Eintritt wird das Stück „Das Pfefferkuchenherz“ aufgeführt.

Hohenloher Figurentheater Pfefferkuchenherz Pressefoto

Foto: Hohenloher Figurentheater

Der Pfefferkuchenmarkt hat im Wäller-Land eine lange Tradition. Das bunte Angebot an Verkaufsständen, Unterhaltung und Live-Musik spricht alle Generationen an. Im vergangenen Jahr wurde das wunderschön illuminierte Weihnachtsdorf erstmals auf dem Rathausplatz und der angrenzenden Wiese aufgebaut und feierte dort eine gelungene Premiere. Die Organisatoren haben sich in diesem Jahr einiges einfallen lassen, um die Veranstaltung an gleicher Steller noch attraktiver zu gestalten.

Drinnen im warmen Ratssaal laden wieder Sitzmöglichkeiten sowie Kaffee und Kuchen (Freitag bis Sonntag ab 14 Uhr) zum Verweilen ein. Von Freitag bis Sonntag sorgen Kindergärten, Schulen, Musikvereine, Bands sowie andere Gruppen und Akteure für ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

 Pfefferkuchenmarkt Eroeffnung 11 2019.01 v1

Die offizielle Eröffnung fand am Donnerstag um 18.30 Uhr durch Stadtbürgermeister Janick Pape und den Vorsitzenden des Gewerbevereins Westerburger Land, Peter Stoth, statt. Die beiden lobten das Engagement des Bauhofs der Stadt Westerburg, der vielen Ständler und aller Aktiven, die zum Gelingen des Weihnachtsmarktes beitragen. In diesem Jahr gebe es wieder ein paar Neuerungen. Dazu zählt ein neuer Festwirt sowie mehr Verkaufshütten auf der Wiese. Abschließend wünschten sie allen eine schöne Zeit auf dem Pfefferkuchenmarkt, der jeden Tag Live-Musik und Darbietungen in der Krippe biete.

Pfefferkuchenmarkt Eroeffnung 11 2019.08 v1

Pfefferkuchenmarkt Eroeffnung 11 2019.09 v1

Pfefferkuchenmarkt Eroeffnung 11 2019.04 v1

Für musikalische Unterhaltung sorgte traditionell die Stadtkapelle Westerburg.

Pfefferkuchenmarkt Eroeffnung 11 2019.10 v1

Im Anschluss spielte die Band „Acoustic Lights“.

Pfefferkuchenmarkt Eroeffnung 11 2019.03 v1

Am Freitagnachmittag, 29. Dezember, steht wieder der Nachwuchs im Mittelpunkt des Bühnenprogramms. Die örtlichen Kindergärten und Schulen erfreuen ab 14 Uhr mit Gedichten, Musik, Tanz und Gesang. Gegen 17.30 Uhr ist die Big-Band des Konrad-Adenauer-Gymnasiums zu Gast. Am Freitagabend ist Pfefferkuchenmarktparty angesagt. Dann unterhält ab 20 Uhr die Coverband „Lift Off“. 

Wenn am Samstag, den 30. November um 14 Uhr das Weihnachtsdorf seine Türen öffnet, ist zunächst der Kinderchor „Schreihälse und Krachmacher“ aus Gemünden in der Krippe zu hören. Es folgen der Musikverein Bellingen (ab 15 Uhr) und der Musikverein Neuhochstein-Schönberg (ab 17 Uhr).

 Pfefferkuchenmarkt Eroeffnung 11 2019.07 v1

Das Abendprogramm startet um 19 Uhr mit der Band „Straigt & Dry“. Ab 21 Uhr sorgt dann „Take this band“ für Weihnachtsstimmung.

Pfefferkuchenmarkt Eroeffnung 11 2019.05 v1
Am Sonntag, den 1. Dezember, stimmt zunächst Pfarrer Eckehardt Brand um 11.30 Uhr mit einer kleinen Andacht auf die Vorweihnachtszeit ein. Ab 12 Uhr spielt das Jugendorchester Guckheim, später der Musikverein Guckheim. Ab 14.30 Uhr ist dann der Musikverein Kölbingen zu hören.

Wbg. Pfefferkuchenmarkt Freitag 2018.05 v1

Auch der Nikolaus hat seinen täglichen Besuch (gegen 16 Uhr) angekündigt. Im Gepäck wird er Überraschungen und Süßigkeiten für die Kinder haben. In diesem Jahr öffnet wieder das Jugendzentrum zum Pfefferkuchenmarkt und bietet Samstag und Sonntag von 14 Uhr bis 18 Uhr für die Kinder ein tolles Programm.

Natürlich wird für das leibliche Wohl wieder allseits bestens gesorgt. Von heißem Kakao über Tee und Glühwein reicht das Angebot bis hin zu süßen und deftigen Köstlichkeiten. Kinderkarussell und Süßigkeitenstand bereichern das Angebot und sorgen für Kurzweil im Weihnachtsdorf. Der Gewerbeverein Westerburger Land, der den Pfefferkuchenmarkt in Kooperation mit Stadt und Verbandsgemeinde Westerburg durchführt, freut sich schon jetzt auf viele Besucher.

Das Programm im Überblick:

28.11.2019 Donnerstag

18:30 Uhr Begrüßung

18:45 Uhr Stadtkapelle Westerburg

20:00 Uhr Acoustic Lights  

29.11.2019 Freitag

14:00 Uhr Kindertagesstätte Evangelisch

14:25 Uhr Kindertagesstätte Kommunal

14:50 Uhr Kindertagesstätte Katholisch

15:15 Uhr Regenbogenschule (Grundschule)

16:00 Uhr Nikolaus

17:10 Uhr Flötenkids der Stadtkappelle Westerburg

17:30 Uhr Realschule plus am Schlossberg

18:00 Uhr Konrad-Adenauer-Gymnasium

19:30 Uhr Lift Off    

30.11.2019 Samstag

14:00 Uhr Kinderchor Gemünden

15:00 Uhr Musikverein Belllingen

16:00 Uhr Nikolaus

17:00 Uhr Musikverein Neuhochstein-Schönberg

19:00 Uhr Straight & Dry

21:00 Uhr Take this Band  

 

01.12.2019 Sonntag

11:30 Uhr Andacht

12:00 Uhr Jugendorchester des Musikvereins Guckheim

13:15 Uhr Musikverein Guckheim

14:30 Uhr Musikverein Kölbingen

16:00 Uhr Nikolaus

Mehr Infos finden Sie auf der HP des Pfefferkuchenmarktes