Der Abiturjahrgang 2018 des KAGs Westerburg spendet an den Zoo Neuwied

Ehemalige Schüler spendeten 1.878,34 Euro für den guten ZweckGruppenbild Abiturienten 2018 v1

Als im Januar 2021 feststand, dass der Abiturjahrgang 2018 des Konrad-Adenauer-Gymnasiums sein Stufenkonto endgültig auflösen würde, war noch unklar, was mit dem verbliebenen Geld passieren sollte. Auf der einen Seite gab es die Möglichkeit, den Betrag zu gleichen Teilen an die ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschüler auszuzahlen, während auf der anderen Seite der Vorschlag im Raum stand, mit einer

Spende diejenigen zu unterstützen, die von den Auswirkungen der Corona-Pandemie besonders hart getroffen sind – die Tiere sowie das Team im Zoo Neuwied.

In seinen öffentlichen Stellungnahmen hatte der Zoo zuvor darauf aufmerksam gemacht, dass aufgrund ausbleibender Eintrittsgelder die finanziellen Mittel für Futter, Pflege und medizinische Versorgung fehlten und die Schließung des Zoos nur noch eine Frage der Zeit sei. Und so entschlossen sich viele ehemalige Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2018 dazu, sich mit ihrem Anteil in Höhe von 28€ an der Rettung des Zoos zu beteiligen. Am 1. Februar erreichten schließlich 1.878,34 Euro den Zoo Neuwied.

 Gruppenbild Abiturienten 2018 v1

Foto: KAG Westerburg

Der Wirtschaftsberater des Zoos, Hans-Dieter Neuer, bedankte sich herzlich für die Unterstützung. Wir alle sind erleichtert, dass wir mit unserer Spende dazu beitragen konnten, dass der Zoo Neuwied vorerst gerettet ist. Text: Rebekka Dasbach