Somesongs auf der Freilichtbühne in Westerburg

Erlös des Konzertes soll in die Anschaffung von Holzhütten fließenSome Songs Foto Tatjana Steindorf

Nachdem auf den verschiedenen Festplätzen in der Stadt Westerburg bereits in den Sommermonaten Platzkonzerte stattfanden, ist jetzt erneut ein Open-Air-Konzert an der Freilichtbühne in der Oberstadt geplant. So wird am Sonntag, den 18. September ab 17 Uhr „Somesongs“ bei freiem Eintritt für beste

Unterhaltung sorgen.

„Musikalisch gibt es einiges Neues“, ist von der heimischen Band zu erfahren. So hat Sängerin PenniJo Blattermann einige neue Stücke geschrieben. Davon wurde zu dem Lied „Different colored trees“ gerade gemeinsam mit Schülern des Konrad-Adenauer-Gymnasiums ein Video veröffentlicht.
Wie gehabt interpretieren Günter Weigel (Gitarre/Gesang), Ralf Grasmehr (Gitarre/Gesang), Achim Wüst (Schlagzeug/Gesang), Ralf Kortus (Bass) Klassiker aus Pop, Rock, und Soul neu und lassen dabei PenniJos Stimme wirken.

Some Songs Foto Tatjana Steindorf

Foto: Tatjana Steindorf

Für den Auftritt in Westerburg verspricht die Band neue Songs und alte Lieblingstitel. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit der Band ‚Somesongs‘ eine weitere, regionale Band mit einem charakteristischen Stil und einem unverwechselbaren Repertoire präsentieren können“, so Stadtbürgermeister Janick Pape und führt fort: „Wir hatten bereits überlegt, die erfolgreiche und beliebte Kulturreihe der ‚Westerburger Platzkonzerte‘ noch um eine Veranstaltung im Spätsommer zu erweitern. Nun können wir relativ spontan dieses zusätzliche Angebot machen.“

„Somesongs verzichtet bei solchen Konzerten auf eine Gage und bittet stattdessen um Spenden für einen guten Zweck“, so Günter Weigel. Für erfrischende Getränke sorgt die Gaststätte „Zur goldenen Krone“.

Spende für den guten Zweck

Der gute Zweck, für die Musiker wurde schnell gefunden. Der Verschönerungsverein Westerburg möchte neue Holzhütten anschaffen wie sie beispielsweise beim Pfefferkuchenmarkt aber auch bei weiteren Veranstaltungen Verwendung finden. Die Holzhütten, die seit vielen Jahren vom Gewerbeverein Westerburger Land zur Verfügung standen, müssen nach und nach ausgetauscht werden. Mit dem Austausch soll nun begonnen werden. Firmen und Institutionen, aber auch Privatleute, die die Anschaffung finanziell unterstützten möchten, sind hier ebenfalls angesprochen.

„Die Planungen für unseren beliebten Pfefferkuchenmarkt laufen bereits. Der viertägige Markt soll wieder wie gewohnt auf dem Rathausplatz stattfinden. Neben dem abwechslungsreichen Musikprogramm auf der Bühne wird es wieder eine Vielzahl an Ständen mit Glühwein, Punsch, anderen Leckereien und Weihnachts-Geschenk-Ideen geben“, freut sich Pape. „Wir danken schon jetzt der Band Somesongs für ihren Auftritt und freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher, die den Abend bei ansprechender Musik genießen“, so der Stadtchef.