Einschulung der neuen 5. Klassen am KAG Westerburg

Für die Schülerinnen und Schüler begann eine spannende ZeitWbg. KAG Einschulung 1 v1

Am Dienstag, den 6. September 2022 hatten die neuen fünften Klassen ihren ersten Tag am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Westerburg. Um 8 Uhr ging es für alle neuen Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien in der Christkönig-Kirche mit einem Begrüßungsgottesdienst los. Die Religionsgruppen der jetzigen 6. Klassen gestalteten mit Hilfe verschiedener Religions-Kursen der Oberstufe und betreuender Lehrer sowie mit Pfarrer

Maic Zimmermann und Gemeindereferentin Frau Jung die Messe unter dem Thema Puzzleteile. Dabei übernahm der Unterstufenchor unter der Leitung von Frau Pauly-Marz die tolle musikalische Gestaltung.
Direkt im Anschluss an den Gottesdienst wurden alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien in der Aula des Gymnasiums von unserem Schulleiter Herrn Wittfeld und Orientierungsstufenleiter Herrn Dietze begrüßt.

Für die musikalische Umrahmung sorgte das Oberstufenensemble „Musikwerkstatt“ mit dem Beitrag „Alla Turca“ von W.A. Mozart unter der Leitung von Frau Pauly-Marz. Während die Eltern dann die Bücher der Schulbuchausleihe organisieren konnten, erlebten die neuen fünften Klassen ihre ersten zwei Unterrichtsstunden bei ihrem Klassenlehrer. Dort konnten organisatorische Dinge geklärt werden, wie z.B. der Stundenplan oder Busfahrpläne.

Wbg. KAG Einschulung 2 v1

Auch am Mittwoch ging es weiter mit vier Klassenleiterstunden, in denen die Schülerinnen und Schüler die Schule mithilfe einer von Schülern (unter der Leitung von Frau Niepel) entwickelten Schul-Rallye-App per IPads kennenlernen konnten. Anschließend fanden in den Klassen die ersten richtigen Fachunterrichtsstunden statt.

Donnerstags führten die Tutoren in den ersten beiden Stunden noch Kennenlernspiele mit den Klassen durch, bevor dann schließlich der Regelunterricht losging. Eine wirklich spannende erste Zeit am Konrad-Adenauer-Gymnasium hat damit ihren Anfang gefunden und wird sicherlich noch durch viele bald folgenden Erlebnisse erweitert werden.

Text: Eva-Maria Radermacher, Bilder: Christoph Simon