Am 28. November ist Blutspendetermin in der BBS Westerburg

Zusätzlich findet eine Typisierungsaktion zur Knochenmarkspende stattWbg. DRK Blutspende 04 2022.04 v1

Am Montag, den 28. November lädt der DRK Ortsverein Westerburg in der Zeit von 15.30 Uhr bis 20 Uhr in der Berufsbildende Schule Westerburg (Hofwiesenstraße) wieder zum Blutspendetermin ein. Zusätzlich findet eine Typisierungsaktion zur Knochenmarkspende der Westdeutschen Spender Zentral (WSZE) statt. Die Westdeutsche SpenderZentrale (WSZE) ist eine vorwiegend in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im

Saarland tätige Datei für freiwillige Knochenmark- und Blutstammzellspender und zählt mit über 180.000 registrierten Spendern zu den größten Dateien in Deutschland. Die Daten der registrierten Spender werden anonymisiert an das Zentrale Knochenmarkspender-Register Deutschland (ZKRD) übermittelt. Durch die internationale Vernetzung stehen die Spender weltweit Patienten zur Verfügung, die auf eine lebensrettende Stammzellspende angewiesen sind. Die Westdeutsche SpenderZentrale entstand im Januar 2007 durch Fusion der SZE, der Knochenmarkspender-Zentrale des Universitätsklinikum Essen, mit der KMS-West, der Knochenmarkspender-Datei des DRK-Blutspendedienst West.

                  Blut spenden - Leben retten
Auch in Zeiten der Grippewelle, grassierender Erkältungen und des Coronavirus (Covid-19), benötigen die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes dringend Blutspenden, damit die Patientinnen und Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können. Chronisch Kranke und Krebspatienten sind auch jetzt auf lebensrettende Blutkonserven angewiesen. Jeder dritte Bundesbürger ist statistisch gesehen mindestens einmal in seinem Leben auf ein Blutprodukt angewiesen. Zur Blutspende gehen aber lediglich 3,5 Prozent der Menschen in Deutschland. Die Blutspendedienste des DRK decken rund 75 Prozent des Gesamtbedarfes. Deshalb ruft auch der DRK Ortsverein Westerburg jeden auf, Blut zu spenden, der sich fit und gesund fühlt. Alle Spendewilligen müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Bei Bedarf sind Masken vor Ort erhältlich.

Wbg. DRK Blutspende 04 2022.04 v1

               Werbung wird belohnt
Leider ist die Spendenbereitschaft rückläufig und sorgt somit für eine bundesweit kritische Versorgungslage. Erstspender sind deshalb jederzeit willkommen. Um die Werbetrommel für diese lebenswichtige Aktion zu rühren, werden diejenigen mit einem besonderen Geschenk belohnt, die in Begleitung eines Erstspenders kommen. „Als Dankeschön erhalten sie einen Regenschirm mit Reflektorband, der leicht ist und platzsparend verstaut werden kann“, freut sich der Bereitschaftsleiter des DRK Ortsvereins, Martin Reitz, über diese „Spender-werben-Spender-Aktion“ des DRK-Blutspendedienstes West.
„Die Terminvergabe hat sich bewährt und wird sehr gut angenommen“, erklären seine beiden Stellvertreter Marco Breuer und Christian Wagner. Um genügend Abstand zum nächsten Spender zu gewährleisten, wird die Spende auch diesmal räumlich entzerrt, sodass zwischen den einzelnen Stationen genügend Platz ist. An jeder Station stehen Spender mit Desinfektionsmittel bereit. Alle Entnahmebetten werden nach jedem Spender desinfiziert. Nach ausreichender Ruhezeit werden die Blutspender dann gebeten, die Schule auch direkt wieder zu verlassen.

DRK Blutspende Leben ohne Rot

                Vorab Termin vereinbaren
Ein Termin kann durch eine Anmeldung erfolgen. Der Link für die Anmeldung lautet: www.terminreservierung.blutspendedienst-west.de/m/westerburg. Bei Fragen oder Problemen steht die Hotline des Blutspendedienstes unter 0800/1194911 zur Verfügung. Natürlich werden auch Spender ohne Termin bedient, so dass auch Kurzentschlossene willkommen sind. Die Blutspende selbst dauert nur etwa 10 Minuten. Für den gesamten Spendenablauf sollten Spender rund eine Stunde Zeit einplanen. Statt des gewohnten Imbisses erhalten die Blutspender auch diesmal Verzehrgutscheine, die in der Bäckerei Garcia in Westerburg eingelöst werden können.

Wbg. DRK Blutspende 04 2022.02 v1

               Kleine Gesundheitskontrolle
Blutdruck, Puls, Hämoglobin (Blutfarbstoffgehalt) und Körpertemperatur werden gemessen. Bei jeder Blutspende wird auch Blut für verschiedene Untersuchungen entnommen. Resultate, die von der Norm abweichen, werden dem Spender sofort mitgeteilt. Die Blutspende wird so zu einer kleinen Gesundheitskontrolle und ist somit ein „Gratis-Service“ des Blutspendedienstes.
Jeder Spender erhält kostenlos einen Blutspenderausweis mit Blutgruppe und Rhesusfaktor. Wer mehr darüber erfahren möchte, der kann sich auf der Homepage www.drk-blutspende.de informieren.

Die nächsten Blutspendetermine

Wbg. DRK Blutspende 04 2022.01 v1Die nächsten Blutspendetermine des DRK Ortsverein Westerburg in der BBS Westerburg sind am Montag, den 30. Januar 2023 und am Montag, den 17. April 2023 jeweils in der Zeit von 15.30 Uhr bis 20 Uhr. (Text und Foto: Ulrike Preis)