Neue Fitness-Anlage am Rad- und Wanderweg in Sainscheid

Stadt Westerburg fördert den zunehmenden Trend der IndividualsportartenWbg. Stadt Fitnessgeraet Sainscheid 11 2022.01 v1

Neue Fitness-Anlage am Rad- und Wanderweg in Sainscheid Stadt Westerburg fördert den zunehmenden Trend der Individualsportarten Am Rad- und Wanderweg zwischen Westerburg und Wallmerod wurde auf jetzt am Festplatz im Stadtteil Sainscheid eine neue Outdoor-Fitness-Anlage aufgebaut. „Ich bin der festen Überzeugung, dass dies ein weiteres Highlight entlang des beliebten Wäller-Alleenweges darstellt, welches auch

dem Trend der Individualsportarten Rechnung trägt“, freut sich Stadtbürgermeister Janick Pape, der das Fitness-Gerät jetzt offiziell der Öffentlichkeit präsentierte.

Zu diesem besonderen Anlass kamen auch zwei Mitglieder der Stadtratsfraktion der WuB (Wir unabhängigen Bürger Westerburg), Ute Koch-Hillert und Gerrit Kunz. Die WuB hatte seinerzeit den Vorschlag für die Anschaffung eines solchen Gerätes gemacht.

In seiner Ansprache dankte der Bürgermeister sowohl der Sportförderung des Westerwaldkreises als auch dem Verschönerungsverein der Stadt Westerburg. „Sie haben das Projekt finanziell so unterstützt, dass es endlich umgesetzt werden konnte“, betonte der Stadtchef. Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 10.500 Euro.

Wbg. Stadt Fitnessgeraet Sainscheid 11 2022.01 v1

Stadtbürgermeister Janick Pape (von links) freut sich ebenso wie die Ratsmitglieder Ute Koch-Hillert und Gerrit Kunz über das neue Fitness-Gerät im Westerburger Stadtteil Sainscheid.

Bewegung an der frischen Luft
Jeden Tag gehen, laufen, walken oder fahren unzählige Menschen über den Rad- und Wanderweg, der von Westerburg nach Wallmerod führt. Der Festplatz in Sainscheid ist dabei ein beliebter Ort, um eine Rast einzulegen, zumal hier Sitzgelegenheiten zum Verweilen einladen. Familien treffen sich am Naturnahen Spielplatz, der zum Klettern, Spielen und Toben einlädt. Gerne genutzt wird auch die wetterfeste Tischtennisplatte, die vom TTC Sainscheid gespendet wurde. „Während der Nachwuchs hier seinen Spaß hat und sich beim Spielen die Zeit vertreiben kann, können die Älteren jetzt in unmittelbarer Nähe und mit Sichtkontakt sportlich tätig werden. Ich denke, dass an dieser Stelle unsere neue Outdoor-Fitness-Anlage sicher rege genutzt wird“, ist sich der Stadtbürgermeister sicher. Gerade die Zeit der Corona-Pandemie habe zu einer Neuausrichtung der Sportaktivität geführt. „Bewegung an der frischen Luft ist angesagt“, so Pape. Der Vorteil dieser Calisthenics-Anlage sei auch die Tatsache, dass diese jederzeit, kostenlos und öffentlich zugänglich genutzt werden kann. Der Festplatz in Sainscheid ist vom Bahnhof in Westerburg nur etwa zwei Kilometer entfernt. Wer mit seinem Fahrzeug direkt zum Festplatz fahren möchte, der hat hier ausreichend Parkmöglichkeiten.

Wbg. Stadt Fitnessgeraet Sainscheid 11 2022.04 v1

Viele Turnübungen möglich
Die neue Outdoor-Fitness-Anlage wurde von der Firma ParkFit aus Breitscheid geliefert. Die CLT-Station XM ist ca. 7,2 Meter lang, 1,50 Meter breit und 3,15 Meter hoch und kann auch von Jugendlichen ab einem Alter von 14 Jahren genutzt werden. Interessant ist es für alle, die gerne Sport sowie Kraft- und Ausdauertraining an der frischen Luft machen. Um Verletzungen zu vermeiden, wurden etwa 55 Quadratmeter Fallschutzmatten verlegt. Diese können aber auch für Übungen auf dem Boden genutzt werden.

An dem vielseitig nutzbaren Gerät können bis zu sechs Personen gleichzeitig trainieren. Das große Anlage beinhaltet neben Klimmzugstangen, Pull-Up Bars, Barren für Dips (Push-Ups) auch Leitern und Sprossen. Übungen können mit dem eigenen Körpergewicht umgesetzt werden. Überdies besteht die Möglichkeit, das Sportgruppen unkompliziert hier trainieren können. (Text und Foto: Ulrike Preis)