Neue Besuchsregeln für das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach

Die Besuchszeiten liegen täglich zwischen 14 und 18 Uhr

Aufgrund der sinkenden Zahl von Corona-Infektionen im Westerwaldkreis lockert das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach ab dem 14. Juni 2021 sein bisher geltendes Besuchsverbot. Besucher dürfen das Krankenhaus mit Einschränkungen wieder betreten. Die Besuchszeiten liegen täglich zwischen 14 und 18 Uhr. In diesem Zeitraum können Patienten pro Tag einen Besucher empfangen. Die Besuchsdauer ist auf

jeweils eine Stunde begrenzt. Für Kinder unter 16 Jahren ist der Besuch im Krankenhaus regelhaft derzeit nicht gestattet.
Besuche auf der Station für Neuaufnahmen sind weiterhin nicht möglich.
Im Krankenhaus gelten Einlasskontrollen. So müssen Besucher ein negatives Ergebnis einer offiziellen Teststelle vorlegen, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Selbsttests können nicht akzeptiert werden. Die Testpflicht gilt für alle Besucher und unabhängig vom Impfstatus.
Das Testzentrum im Herz-Jesu-Krankenhaus ist werktags von 8 bis 12.45 Uhr für die Besuchertestung geöffnet.
Während des Aufenthalts auf dem Krankenhausgelände müssen Besucher durchgehend eine FFP2-Maske tragen. Es gelten zudem weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln im Kontakt mit Patienten, Mitarbeitenden oder anderen Besuchern.
Besucher, die Symptome einer Covid-19-Erkrankungen zeigen oder in den letzten 14 Tagen in einem (Hoch-)Risikogebiet waren, dürfen das Krankenhaus weiterhin nicht betreten.
Aktuelle Informationen zu den Besuchsregelungen kommuniziert das Herz-Jesu-Krankenhaus auch über die Website www.krankenhaus-dernbach.de.