Verkehrsunfall mit Schwerverletzten in Westerburg

Die PI Westerburg informiertFahrzeug03

Am Mittwoch, 23. Januar gegen 19.15 Uhr, ereignete sich in Westerburg, an der Einmündung L 300/L 288 ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwere Verletzungen erlitten. Ein 28jähriger Fahrer eines Kleintransporters befuhr die L 288 und beabsichtigte an der Einmündung zur L 300 nach links in Richtung Guckheim abzubiegen. Hierbei mißachtete er die Vorfahrt eines 25jährigen, welcher die L 300 mit seinem PKW in Richtung Westerburg befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich in fünfstelliger Höhe. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie die Bergung der Fahrzeuge war die L 300 ca. 2 Stunden voll gesperrt.