Benefiz-Chorkonzert für neue Orgelpfeifen

Bislang gingen 6.079,21 Euro an Spenden ein

Am Ersten Adventssonntag fand in der Pfarrkirche St. Margaretha in Hahn am See ein Benefizkonzert zu Gunsten der anstehenden Restaurierung der Orgel statt.

Eingeladen dazu hatte der neu fusionierte Projektchor der evangelischen Kirchengemeinde Wallmerod und der katholischen Kirchengemeinde Hahn am See unter der Leitung von Jan Baumann. Das Benefiz-Chorkonzert war nur eine von vielen Veranstaltungen, die bis heute im Rahmen des Spendenmarathons für die Orgelrestaurierung organisiert wurden. Bislang gingen 6.079,21 Euro an Spenden ein, sodass bis zum Startschuss der Bauarbeiten an der historischen Dreymann-Orgel nur noch 23.920,79 Euro fehlen.


Auftritt des ökumenischen Projektchores Wallmerod/Hahn am See unter der Leitung von Jan Baumann. Foto und Text: Fabio Steudter

Zunächst gaben der Kirchenchor Westerburg und der Frauenchor Rothenbach ihr sängerisches Können zum Besten, bevor dann der gastgebende Projektchor Auszüge aus seinem Repertoire vorstellte. Circa 100 Gäste fanden den Weg in die schmucke Pfarrkirche in Hahn am See und lauschten dem vorweihnachtlichen Ohrenschmaus der 67 aktiven Sängerinnen und Sänger. Nach den Dankworten und einem gemeinsamen Abschlusslied aller Chöre lud der Chorleiter Jan Baumann zum gemütlichen Ausklang bei Glühwein, heißem Kakao und Laugengebäck auf dem Vorplatz der Kirche ein. Eine gelungene Veranstaltung und ein weiterer Meilenstein auf dem Weg für eine neue „alte“ Orgel.