Landrat Michael Köberle überreichte zum runden Jubiläum vier Landesehrenbriefe

50 Jahre DLRG Elz: Ein verlässlicher Partner für den LandkreisLandesehrenbriefe DLRG Elz
Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat vier verdienten Mitgliedern zum 50-jährigen Jubiläum der DLRG-Ortsgruppe Elz den Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht. 1969 wurde die Ortsgruppe Elz der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft gegründet.

„Seit nunmehr fünf Jahrzehnten leistet sie einen wertvollen Dienst, sowohl für die Gemeinde Elz als auch für unseren gesamten Landkreis Limburg-Weilburg. Ohne die DLRG ist keine Sicherheit in unseren Schwimmbädern, an unseren Badeseen oder in unseren Flüssen möglich. Darüber hinaus leistet die DLRG mit ihrer Schwimm- und Erste-Hilfe-Ausbildung einen wichtigen Beitrag zur Jugendarbeit“, so Landrat Köberle im Historischen Rathaus in Elz. Die DLRG sei laut Köberle für den Landkreis ein verlässlicher Partner, wenn es um den Katastrophenschutz geht. Da passte es ins Bild, dass die Elzer Ortsgruppe zugleich auch den 20. Geburtstag ihrer Katastrophenschutz-Abteilung feiern durfte.
Die Landesehrenbriefe übergab Michael Köberle anschließend an vier langjährige Mitglieder der Ortsgruppe: Martin Scharf trat 1983 der DLRG-Ortsgruppe Hilden bei und wurde 1995 aktives Mitglied der DLRG-Ortsgruppe Hadamar-Elz. Von 1996 bis 1997 war er kommissarischer stellvertretender technischer Leiter der DLRG-Ortsgruppe Hadamar-Elz, von 1996 bis 1999 Beisitzer im Vorstand des DLRG-Kreisverbandes Limburg-Weilburg. Und zwischen 1997 und 1998 fungierte er als kommissarischer technischer Leiter der DLRG-Ortsgruppe Hadamar-Elz.
Von 1998 bis 2017 agierte Martin Scharf als Beauftragter für den Wasserrettungsdienst des DLRG-Kreisverbandes Limburg-Weilburg. Und seit 1998 ist er technischer Leiter der DLRG-Ortsgruppe Elz sowie seit 1999 Führungskraft im Wasserrettungszug Limburg-Weilburg. Zudem war er von 2008 bis 2017 technischer Leiter der Ausbildung im DLRG-Kreisverband Limburg-Weilburg und ist seit 2013 Fachberater des Stabes HVB Limburg-Weilburg. Martin Scharf hat Qualifizierungslehrgänge zum Ausbilder und Prüfer für Schwimmen und Rettungsschwimmen, im Wasserrettungsdienst, in Erster Hilfe, AED, für Sprechfunk, als Tauchlehrer und Sanitäter absolviert und ist Trainer C im Deutschen Olympischen Sportbund. Ferner hat er unter anderem Qualifizierungslehrgänge zum Bootsführer und Sprechfunker abgeschlossen.
Seine Ehefrau Renate Scharf wurde 1995 Mitglied der damaligen Ortsgruppe Hadamar-Elz. 1997 übernahm sie Verantwortung in der kommissarischen Ortsgruppenleitung und wurde nach der Umbenennung in DLRG-Ortsgruppe Elz von 1998 bis 2001 deren stellvertretende Vorsitzende. Als Vorstandsmitglied in der Ortsgruppe Elz bekleidete sie von 2001 bis 2007 das Amt einer Beisitzerin, von 2007 bis 2012 das Amt der stellvertretenden Schatzmeisterin und übernahm 2012 das Amt der Schatzmeisterin. Renate Scharf verpflichtete sich 1999 als Helferin auf unbestimmte Zeit im Wasserrettungszug Limburg-Weilburg, um bei Katastrophen mithelfen zu können.
Heinz-Peter Müller wurde 1997 Mitglied der DLRG-Ortsgruppe Elz. 1998 bestand er die Fachausbildung Wasserrettungsdienst und die Ausbildung zum Bootsführer für Motorrettungsboote auf Binnenwasserstraßen. Ebenfalls wurde er 1998 in den Vorstand der Ortsgruppe in der Funktion als Beisitzer gewählt. Nachdem sich die Ortsgruppe 1999 zur Teilnahme am Katastrophenschutz verpflichtet hatte, verpflichtete er sich ebenfalls mit. Und zwar als Helfer auf unbestimmte Zeit im Wasserrettungszug Limburg-Weilburg, um bei Katastrophen helfen zu können. Heinz-Peter Müller absolvierte daraufhin die Ausbildung zum Helfer im Katastrophenschutz sowie zum Bootsführer im Katastrophenschutz. Von 2001 bis 2007 war er stellvertretender Vorsitzender der Ortsgruppe. 2007 übernahm er die Funktion des stellvertretenden technischen Leiters mit Ressortzuweisung Betreuung und Versorgung.
Tobias Weimer wurde 1998 aktives Mitglied in der DLRG-Ortsgruppe Elz. 1999 verpflichtete er sich zum Ersatzdienst im Katastrophenschutz, und anschließend auf unbestimmte Zeit im Wasserrettungszug Limburg-Weilburg, um bei Katastrophen mithelfen zu können. Er absolvierte daraufhin die Ausbildung zum Helfer im Katastrophenschutz sowie zum Bootsführer im Katastrophenschutz. Im weiteren Verlauf übernahm Tobias Weimer auch Verantwortung als Trupp- und Gruppenführer, wofür er entsprechende Qualifikationslehrgänge beim DLRG-Landesverband Hessen absolvierte. Nach seiner Weiterbildung zum Zugführer und Fachberater wurde er vom Landkreis Limburg-Weilburg in die Technische Einsatzleitung berufen, worauf er sich zum Verbandführer weiterqualifizierte und weitere Leitungspositionen übernahm. Er engagiert sich in der Nachwuchsgewinnung, insbesondere war er der Motor bei der Gründung des DLRG-Jugend-Einsatzteams Elz 2003, für das er bis heute verantwortlich ist. Tobias Weimer arbeitet seit 2001 im Vorstand mit, anfangs bis 2007 als Beisitzer. 2007 übernahm er die Funktion des stellvertretenden technischen Leiters für das Ressort Einsatz. Er ist seit 2001 Beauftragter für Internet und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit. „Tobias Weimer ist ein kameradschaftlicher Ansprechpartner, der das volle Vertrauen der Mitglieder, der DLRG-Einsatzabteilung und aller Elzer Hilfsdienste genießt“, schloss Landrat Michael Köberle seine Ausführungen.
Landrat Köberle und Kreisbrandinspektor Georg Hauch zeichneten auch Aktive des Katastrophenschutzes aus. Für zehn Jahre aktiven Dienst gab es die bronzene Katastrophenschutzverdienstmedaille für Sascha Weiß, Cordula Rahner, Björn Rahner und Luisa Moos. Für 20 Jahre aktiven Dienst wurden Winfried Weimer, Tobias Weimer, Martin Scharf, Heinz-Peter Müller und Torsten Lenz geehrt. Die silberne Katastrophenschutzverdienstmedaille ging an Wolfgang Dillhöfer. Während der Feierstunde ehrte die DLRG-Ortsgruppe Elz auch langjährige Mitglieder. Für zehn Jahre wurden Volker, Pia und Michelle Jung mit dem Ehrenabzeichen in Bronze ausgezeichnet. Für ein halbes Jahrhundert erhielten Ortsverbands-Gründungsmitglied Manfred Simon sowie Bernd Beck entsprechende Auszeichnungen.

Landesehrenbriefe DLRG Elz
Die Limburger Stadträtin Elke Fehr, Martin Scharf, DLRG-Ortsgruppen-Vorsitzender Winfried Weimer, Renate Scharf, Heinz-Peter Müller, Tobias Weimer, Landrat Michael Köberle und der Elzer Bürgermeister Horst Kaiser (von links) freuten sich über die Verleihung der Landesehrenbriefe.

(Foto und Text: Pressestelle der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg)