Landrat Michael Köberle freute sich über eine Spende der Firma Much-Festservice

2.000 Textilmasken für die jüngsten Schülerinnen und SchülerCorona Spende Much v1

Auch im Landkreis Limburg-Weilburg hat für zahlreiche Schülerinnen und Schüler in zwei Etappen am 27. April und 18. Mai 2020 der Präsenzunterricht in eingeschränkter Form wieder begonnen. Zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus hatte Landrat Michael Köberle alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer jeweils mit drei Mund-Nasen-Bedeckungen und einer Stoffmaske versorgt.

Mittelfristig aber werden noch mehr Stoffmasken benötigt, wenn ab dem 2. Juni weitere Kinder und Jugendliche zum eingeschränkten Präsenzunterricht in die Schulen zurückkehren. Vor diesem Hintergrund freute sich der Landrat sehr über eine Spende von Bernd Much, der dem Landkreis 2.000 Textilmasken für die Grundschülerinnen und Grundschüler zur Verfügung stellt. „Es ist mir eine große Freude, 2.000 Textilmasken an Landrat Michael Köberle übergeben zu können.

Corona Spende Much v1

Bernd Much (rechts) übergab Landrat Michael Köberle 2.000 Textilmasken für Grundschülerinnen und Grundschüler.

Sie sind waschbar bis 60 Grad, wiederverwendbar und bestehen aus einem schnell trocknenden Stretchstoff“, so der Geschäftsführer der Firma Much-Festservice. Der Landrat zeigte sich begeistert: „Wir erleben in diesen Tagen eine große Welle der Hilfsbereitschaft in unserem Landkreis, wofür wir sehr dankbar sind. Es gibt viele Menschen, die aktiv etwas gegen die Ausbreitung des Virus tun. Das bestärkt uns in unserer Meinung, dass wir diese Krise gemeinsam meistern werden“, betonte Michael Köberle, der dem Offheimer Bernd Much zusagte, dass die erste Lieferung der Textilmasken in die dortige Grundschule gehen wird.