„Neuwied blüht auf!“ lädt ein zum Staunen und Mitmachen

Walking Acts und kreative Angebote an Samstagen im Juli

Große Augen werden die Menschen in der Innenstadt bekommen, wenn sie die riesigen Ameisen erblicken, die am Samstag, 24. Juli, von 11 bis 15 Uhr als sogenannter „Walking Act“ Neuwied besuchen. Denn diese schrulligen Waldameisen, die schon zur letzten Kultursommereröffnung in Neuwied waren, hat die Abenteuerlust gepackt. In Reih und Glied marschieren sie rhythmisch und geräuschvoll durch das unbekannte Revier der Neuwieder Innenstadt. Sie erkunden Fremdes und probieren alles, was ihnen zwischen die Fühler kommt. Ihre Kommandos auf „Neu-Ameisisch“ lassen keine Fragen offen und sie überraschen mit klangvollem Gesang.

Der Besuch dieser außergewöhnlichen Kreaturen signalisiert den Start des Samstags-Programms der Kampagne „Neuwied blüht auf!“, deren farbenfrohe Spuren bereits überall im Stadtzentrum zu bewundern sind. Am 31. Juli veranstaltet das Amt für Stadtmarketing im Rahmen dieser Sommer-Kampagne den „Kunstsamstag“. Auf dem Luisenplatz werden ganztags zwei Straßenmaler ihre optisch verzaubernden Werke auf den Boden bringen. Zwischen 11 und 16 Uhr sind Groß und Klein eingeladen selber Kunst zu erleben, denn große Strandkörbe wollen ebenso farbenfroh gestaltet werden, wie die zur Verfügung gestellten Stofftaschen. Bei allen Aktionen sind die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.